Immer den Geschmack der Kundinnen treffen

Bad Berleburg..  Das Erfolgsrezept von Apropos-Moden besteht aus mehreren wichtigen Zutaten. Bereits seit 1988 treffen Ute Leiendecker und Jutta Kiersch regelmäßig den Geschmack ihrer Kundinnen – und das kommt nicht von ungefähr: „Zweimal im Jahr fahren wir nach Düsseldorf, wo sich alle bekannten Markenfirmen in so genannten Showrooms präsentieren“, erklären die beiden Inhaberinnen. Woher aber wissen die beiden, welche Modetrends anschließend bei den Wittgensteiner Damen angesagt sind?

Zum einen können sie auf eine jahrelange Erfahrung bauen und zum anderen kennen Ute Leiendecker und Jutta Kiersch den Geschmack ihrer Kundinnen, von denen die meisten regelmäßig das Fachgeschäft ansteuern. Man kennt sich eben.

Anfangs auf 60 Quadratmetern

Anfangs wurde auf einer Fläche von 60 Quadratmetern Damenmode und die passenden Accessoires präsentiert. Nachdem Ende 2003 das angrenzende Reformhaus seinen Geschäftsbetrieb einstellte, konnte Apropos seine Präsentationsfläche auf 120 Quadratmeter verdoppeln. Zusätzlich ist die Angebotspalette deutlich erweitert worden. Der treue Kundenstamm, der die Poststraße regelmäßig ansteuert, kann sich aber noch auf weitere Qualitätsmerkmale verlassen.

Die Textilien sind nicht nur von sportlich bis elegant, sie sind auch bezahlbar. Bei den Jeans reicht die Spanne von klassisch bis hin zu ausgefallenen Waschungen.

Jutta Kiersch und Ute Leiendecker setzen seit Jahren auf Anbieter wie Sandwich, Backstage, Lecomte, Qui oder Stehmann-Hosen. Eine weitere Zutat für den modischen Erfolgscocktail ist die kompetente Beratung, und das gilt natürlich auch für Anne Daum und Anne Spies, beide ebenfalls fachlich qualifiziert. Es gibt aber noch einen weiteren Grund, Apropos-Moden in den nächsten Einkaufsbummel zu integrieren. Das Outfit wird ergänzt und abgerundet durch Accessoires wie Schals, Tücher, Modeschmuck, Taschen und Ledergürtel.

Eine weitere Innovation wird von den beiden Geschäftsinhaberinnen aktuell intensiv vorbereitet. Ab kommenden Herbst wird die umfangreiche Angebotspalette bei Apropos-Moden noch um eine kleine, aber feine Auswahl an Schuhen erweitert.