Im Takt von „Waka, Waka“ tanzen

Feudingen..  Wer von euch kennt das Lied „Waka, Waka“ von Shakira? Im Jahr 2010 war dieser Pop-Song während der Fußballweltmeisterschaft ein ganz großer Erfolg. Dass man dazu richtig toll tanzen kann, zeigten uns 26 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren beim Besuch einer Zumba-Trainingsstunde in der Feudinger AWO-Tagesstätte.

Im Turnraum beobachten die Mädchen und Jungen aufmerksam die Tanzschritte von Daniela Hackler. Noch vor wenigen Augenblicken sind sie durch den Raum gerannt und haben gezeigt, wie viel Power in ihnen steckt. Doch als sie zur Aufstellung gerufen werden, kehrt sofort Ordnung ein. Mittanzen will schließlich jeder!

Für die Kinder unterrichtet Daniela Hackler, ausgebildete Zumba-Trainerin und selbst Kindergarten-Mutter, seit August des vergangenen Jahres alle 14 Tage eine vereinfachte Form des Tanz- und Fitnessprogramms: „Kinder bewegen sich im Alltag zwar oft, meist aber zu wenig gezielt. Hier können sie spielerisch ihre Ausdauer, Koordination und Muskelspannung verbessern und trainieren ihre Teamfähigkeit.“

Und dass Zumba nicht nur Anstrengung bedeutet, sondern richtig viel Spaß macht, steht Maja, Tina und Marie ins Gesicht geschrieben. Auch Philipp ist ganz stolz, seine Tanzkenntnisse präsentieren zu dürfen. „Ziel des aus Tanz- und Aerobicschritten bestehenden Programms ist es, die Fitness der kleinen Teilnehmer zu erhöhen und Freude an der Bewegung zu vermitteln“, erklärt uns Dorothee Schneider-Irle, Leiterin der Kindertagesstätte.

Was gleich zu Beginn der Übungsstunde erkennbar ist: Der Grundschritt macht überhaupt keine Probleme; im Takt der Musik bewegen sich die Mädchen und Jungen von einem Fuß auf den anderen.

Seitwärtsbewegungen sind da schon ein wenig komplizierter. Doch die Kinder haben keine Scheu vor falschen Schritten und sind voll konzentriert bei der Sache.

Dann kommen noch die Bewegungen der Arme hinzu. Wie war das noch gleich? Ein Mädchen in der hinteren Reihe stößt die Arme zunächst in die falsche Richtung, bemerkt ihren Fehler aber ganz schnell, als sie die beiden Kinder zu ihren Seiten trifft. Immer wieder ermuntert Daniela Hackler die kleinen Tänzer und schon nach kurzer Zeit haben die sich Schritte und Bewegungen eingeprägt: „In der Regel lernen Kinder die Abläufe sehr schnell.“

Und ob ihr es glaubt oder nicht: Die tanzenden Jungen hatten beim Zumba-Training in der Feudinger AWO-Kindertagesstätte genauso viel Spaß wie die Mädchen.