Heinz-Jürgen Schneider bestätigt

Wingeshausen..  Zum ersten Mal tagte die Jahreshauptversammlung des Gemischten Chores „Einigkeit“ 1947 Wingeshausen nicht wie sonst im Gasthof Weber, sondern im Wingeshäuser Gemeindehaus. Ein besonderer Gruß des 1. Vorsitzenden Heinz Jürgen Schneider galt allen Ehrenmitgliedern und Daniel Knebel, dem 1. Vorsitzender des MGV Aue-Wingeshausen.

Der Vereinskalender von 2014 war wieder mit zahlreichen Terminen gefüllt. Am 29. März richtete der Gemischte Chor Schameder zusammen mit dem Gemischten Chor Wingeshausen ein Freundschaftssingen in der Berghäuser Kulturhalle aus. Das 135-jährige Bestehen des Liederkranz Dotzlar begleitete der GC Wingeshausen am 12. September. Der Höhepunkt des Jahres erfolgte nur wenige Tage später, am 21. September. An diesem Tag machten alle Chormitglieder einen Ausflug an den Biggesee. Nach der Jubelkonfirmation am 28. September gab der Wingeshäuser Chor den Konfirmanden ein überraschendes Ständchen. Die Zentralehrungen der Chöre richtete der GC Wingeshausen am 18. Oktober aus.

Heinz-Jürgen Schneider führt sein Amt als 1. Vorsitzender zwei weitere Jahre aus, auch Inge Ludwig wurde als stellvertretende Kassenprüferin wiedergewählt. Juliane Althaus erhält in der nächsten Zeit noch einige Unterstützung, ehe sie das Amt als 1. Schriftführerin für dieses Jahr führen wird. Als Kassenprüfer wurde Gerhard Spies gewählt.

Der Vorstand freute sich sehr, wieder einige neue Ehrenmitgliedern zu ernennen. Zudem ehrte der 1. Vorsitzende Heinz-Jürgen Schneider Mitglieder, die dem Chor jahrelang aktiv und treu begleiteten. Auch Silke Franke darf nicht außer Acht gelassen werden. Sie hat im vergangenen Jahr jede Chorprobe besucht.