Hanomag-Club will schnellsten Traktor holen

Aue..  Die Hanomag-Freunde Aue, die sich im Jahr 2002 zum Verein gegründet haben, sind mehr als eine förmliche Interessengemeinschaft. Es ist eine 40-köpfige große Familie, in der einer für den anderen da ist.

Gründervater und Vereinsvorsitzender Hans-Gerhard Becker betont den guten Zusammenhalt seiner Mitglieder: „Wir machen alles gemeinsam, es geht um unsere Leidenschaft, die Hanomag-Fahrzeuge. Zu Oldtimer-Treffen fahren wir mit Kind und Kegel.“

Oldtimer-Treffen hat Strahlkraft

In der Hauptversammlung, die in diesen Tagen stattfand, hielt Schriftführerin Ivonne Becker die wichtigsten Eckdaten des Vereinsjahres fest. Im Blickpunkt standen die Oldtimer-Treffen auch weit über die Wittgensteiner Heimatgrenzen hinaus. Den Höhepunkt bildete das Zusammentreffen am Alchener Sportplatz beim „Otti“ oder die Fahrt nach Laisa als kleines Abschlusstreffen. Einen weiteren Rückblick richteten die Hanomag-Freunde auf die Fahrten nach Saalhausen, das Vatertagstreffen in Dornburg sowie die Treffen in Medebach und in Hatzfeld. Eine Abordnung des Vereins machte sich sogar erstmalig über Pfingsten auf den Weg nach Eichelhardt.

Nachdem Kassierer Wilhelm Afflerbach von einer gesunden Kassenlage berichtete, stand der Entlastung des Vorstandes nichts mehr im Wege. Im Hinblick auf turnusgemäße Vorstandswahlen ergaben sich keine Neuerungen. Horst Emmrich wurde als stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Den Kassierer stellt Wilhelm Afflerbach und Ehefrau Simone ist in der neuen Saison weiterhin stellvertretende Schriftführerin. Kassenprüfer Volker Dangendorf schied indes aus und wurde von Michael Nitsche abgelöst.

Moto-Cross-Attraktionen

Kassierer Wilhelm Afflerbach legte für das diesjährige Pfingsttreffen am 23 und 24. Mai in Aue konkrete Ideen auf den Tisch. Jung und alt sollen angesprochen werden. Geplant ist vom Verein, die Moto-Cross Attraktion von Klaus Wenzel, ebenso wie den in Deutschland mit 100 km/h Schnellsten zugelassenen Hanomag-Traktor von Rudolf Wehner zu holen.

Des weiteren wird auch in diesem Jahr wieder zum Frühschoppen am Sonntagmorgen eingeladen die Musikalische Unterstützung dabei werden wieder die Sauerländer Musikanten übernehmen und somit Jung und Alt begeistern.