Gut besucht, großer Anklang

Bad Laasphe..  Der Weltgebetstag in Bad Laasphe ist eine strikt ökumenische Angelegenheit der evangelischen Kirchengemeinde und der Gemeinde der katholischen Pfarrei St. Petrus und Anna. In diesem Jahr traf man sich im evangelischen Gemeindehaus.

Das Fazit für den Gottesdienst, dessen Liturgie Frauen von den Bahamas zusammengestellt hatten, fiel bei Presbyterin Ute Petri eindeutig aus: „Er war sehr gut besucht und fand bei den Anwesenden großen Anklang.“ Fast alle seien bis zum Essen geblieben. Denn die Reise in den jeweiligen Weltgebetstags-Staat umfasst nicht nur zahlreiche Informationen über Land und Leute, sondern in vielen Gemeinde auch noch typisches Essen aus den manchmal sehr fremden Teilen der Erde. Bis viertel vor zehn am Abend war man zusammen.

Für Ute Petri ist besonders der ökumenische Aspekt wichtig – und sie freut sich darüber, wie gut das in Bad Laasphe klappt: „Die Zusammenarbeit mit den Frauen der katholischen Gemeinde funktioniert einfach super. Es sind dort viele junge Frauen nachgerückt, so dass es mit dem Weltgebetstag auf jeden Fall weitergehen wird.“