Gruseltour zum Drehort von „Tannöd“

Wemlighausen. Bei einer spannenden Gruseltour am Sonntag, 23. Oktober, um 13 Uhr, erfährt der Wanderer schaurige, aber auch lustige Geschichten. Geheimnisse im Wald werden gelüftet, und es geht um den Krimi, der vor vielen Jahren in diesem Wald gedreht wurde, nach einer wahren Begebenheit. An der Strecke liegt die Goldeiche, von der es nur wenige Exemplare gibt. Mit Blick auf den Tatort lauschen die Teilnehmer den Vorlesungen nach dem Kriminalroman „Tannöd“ der Autorin Andrea Maria Schenkel. Das Buch erschien 2006 und wurde 2009 zum Teil hier vor Ort verfilmt.

Unterwegs kann der Herbstwald mit seinen wunderschönen Farben genossen werden. Auch hier wird einiges zur Umgebung, den Menschen und ihren Schicksalen erzählt. Wenn der Mord aufgeklärt ist, machen sich die Wanderer nach einem heißen Tee wieder auf den Rückweg.

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Winterbach hinter Wemlighausen. Die Wanderung mit Anstiegen dauert circa fünf Stunden, zwischendurch gibt es viele Pausen.