Genug Lebensraum mit vielen großen Teichen

Bei dem Schwan handelt es sich um ein Weibchen, das seit Jahren auf dem rund zwölf Hektar großen Grundstück des Feudingers Achim Wickel „Im Dernbach“ lebt. Ein Schwanen-Männchen ist inzwischen gestorben. Große Teiche vor Ort boten den Tieren genügend Lebensraum.

Auf dem Gelände, auf dem Wickel auch das Fachwerkhaus seiner Großeltern aus dem 18. Jahrhundert bewohnt, soll nun ein Artenschutz-Zentrum entstehen. Hier sollen in Kürze unter anderem seltene Waldbisons gezüchtet werden. In einem der großen Teich sind im Herbst bereits Edelkrebse angesiedelt worden.