Fulminanter Auftakt mit Hörgerät

Begeistung beim ersten „BLB live“-Konzert 2015: Die Siegerländer Formation dürfte die Zahl ihrer Fans noch einmal deutlich gesteigert haben. Nächste Woche trifft übrigens Rock auf Blasmusik.
Begeistung beim ersten „BLB live“-Konzert 2015: Die Siegerländer Formation dürfte die Zahl ihrer Fans noch einmal deutlich gesteigert haben. Nächste Woche trifft übrigens Rock auf Blasmusik.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Besser geht’s nicht: Beim Start der Reihe „BLB live“ auf dem Bad Berleburger Markt spielt auch das Wetter mit. Ein besonderes Dankeschön geht dabei an den SPD-Stadtverband.

Bad Berleburg..  Fulminanter Auftakt der „BLB live“-Reihe: Beim Gastspiel von Hörgerät spielte nicht nur das Wetter mit, die Formation um den stimmgewaltigen Sänger Andy Link hatte noch gefühlte 200 Fans aus dem Siegerland mitgebracht.

Die Odeborn-Arena war am Donnerstag bereits gegen 19 Uhr so gut gefüllt wie die Hüpfburg vom Jugendförderverein, schließlich sollen ja alle Generationen ihren Spaß haben. Dass die Organisatoren um Konzertveranstalter Frank Kretschmer von Netphen-Events erneut eine der erfolgreichsten Coverbands aus Deutschland verpflichten konnten, dass war natürlich auch dem SPD-Stadtverband um Arno Wied, Bernd Weide oder Karl-Heinrich Sonneborn zu verdanken. Die Genossen haben den Auftritt von Andy Link (Gesang), Detlev Wabner (Bass), Moritz Mann (Schlagzeug) und Helge Sator am Keyboard nicht nur finanziell komplett bezahlt, sie haben auch fleißig Gerstensaft gezapft.

FZG Röspe in Bewirtung aktiv

Da stand auch die Dorfjugend Schüllar-Wemlighausen im Bierwagen Nummer zwei in nichts nach. Zudem war noch die Freizeitgemeinschaft Röspe in Sachen Bewirtung aktiv, und Mitglieder des Skiclubs Girkhausen haben sich ebenfalls noch ehrenamtlich engagiert. Organisatorin Sandra Janson hat die Zahl der Zuhörer abschließend mit 900 taxiert. Also ein prima Auftakt.

Mit Blick auf den proppenvollen Marktplatz machte auch JFV-Vorsitzender Holger Saßmannhausen ein mehr als zufriedenes Gesicht. Er ist schließlich seit Jahren ein erklärter Fan der Deutschrocker aus dem Siegerland. Als Andy Link am Abend originalgetreu Herbert Grönemeyers „Bochum“ und „Tief im Westen“ anstimmte, kommentierte er das folgendermaßen: „Besser hätte das der Herbie auch nicht hingekriegt.“ Am nächsten Donnerstag dürfte der Andrang in der Odeborn-Arena wohl noch stärker ausfallen, wenn nämlich Rock auf Blasmusik trifft. Erst wird im Bürgerhaus der 40. Geburtstag der Städtepartnerschaft zwischen Bad Berleburg und Fredensborg gefeiert, und dann wird das Brass Ensemble aus Dänemark gemeinsam mit der Band „Zum Horst“, wechselseitig die Vorfreude auf das anstehende Schützenfest steigern.