Frühjahrsputz im Dorf

Girkhausen..  Auch in Girkhausen hatte kürzlich der Ortsvorsteher Eberhard Lauber zur diesjährigen Frühjahrs-Dorfreinigung aufgerufen. Neben zahlreichen Bürgern waren auch wieder die Kinder und Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr, des Skiclubs und des VFLs eine starke Stütze der jährlichen Dorfreinigung.

Die fleißigen Helfer sammelten im Laufe des Abends einige Zentner Müll ein. Von einer Gartenstatue bis zu den zahlreichen Einwegverpackungen einer großen Fast-Food-Kette war dabei alles vertreten. Wie in den vergangenen Jahren auch war die Strecke entlang der B 480 zwischen dem Abzweig Dödesberg und dem Albrechtsplatz wieder extrem verunreinigt. Dort befinden sich Böschungen, die besonders schwer zu reinigen sind.

Anhand des vorgefundenen Mülls konnte man erkennen, dass Autofahrer ihren Unrat (besonders den der großen Fast-Food-Kette) oft und gern durch das Seitenfenster entsorgen.

Zum Abschluss der erfolgreich verlaufenen Dorfsäuberung wurden alle Beteiligten von Rolf Treude und Erhard Lauber vom örtlichen Verkehrs- und Heimatverein in der Drehkoite mit heißen Würstchen und kalten Getränken versorgt.