Fahranfänger durchbricht Brückengeländer in Bad Berleburg

Mit einem spektakulären Unfall endete die rasante Autofahrt zweier junger Männern aus Bad Berleburg am Sonntag gegen 16 Uhr.
Mit einem spektakulären Unfall endete die rasante Autofahrt zweier junger Männern aus Bad Berleburg am Sonntag gegen 16 Uhr.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit hat ein Fahranfänger in Bad Berleburg ein Brückengeländer durchbrochen. Sein Auto blieb auf dem Dach liegen.

Bad Berleburg.. Mit einem spektakulären Unfall endete die rasante Autofahrt zweier junger Männern aus Bad Berleburg am Sonntag gegen 16 Uhr. Ein 19-jähriger Fahranfänger und sein 20-jähriger Beifahrer waren nach ersten Erkenntnissen mit hoher Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 480 aus der Kernstadt Richtung Wemlighausen unterwegs.

Bei dem Versuch, am Ende der langen Geraden an der Heiderbrücke in Richtung Wemlighausen abzubiegen, soll der Wagen eine Verkehrsinsel überfahren haben und dadurch ins Schleudern geraten sein. Anschließend durchbrach der Opel Corsa ein massives Brückengeländer stürzte in Richtung Flussbett. Der Kleinwagen blieb auf dem Dach neben der Odeborn liegen.

Beide Autoinsassen wurden in ein Krankenhaus gebracht

Beide Insassen wurden ins Krankenhaus gebracht. Das Autowrack musste mit einem Kran geborgen werden. Die Freiwillige Feuerwehr war im Einsatz, um das Brückengeländer zu demontieren. Die Gesamtschadenshöhe ist noch unklar. Klar ist aber, dass der Fahrer seinen Führerschein vor genau vier Wochen und einem Tag bekommen hat.