Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 3°C
Waldkindergarten

Erziehungsmethoden aus dem Wald

15.08.2012 | 20:00 Uhr
Erziehungsmethoden aus dem Wald
Sich gemeinsam die Hände schmutzig machen. Im Waldkindergarten gehört das Spielen mit Dingen aus der Natur zum pädagogischen Konzept.

Wemlighausen.   Seit Mittwoch verbringen acht Kinder aus der Kindertagseinrichtung „Senfkorn“ rund vier Stunden täglich zwischen Bäumen. Die pädagogische Arbeit in der Waldkindergartengruppe soll eine Alternative zur traditionellen Betreuung bieten.

„Miteinander essen, das kann so schön sein,“ hallt es durch den Wald über Wemlighausen. Frühstückspause in der Waldkindergarten-Gruppe. Nach dem Gesang zwitschern die Vögel. Sonst herrscht Stille. Nur kurz wird diese Idylle unterbrochen, als der kleine Tom einen weiteren Frühstücksgast entdeckt. „Da läuft eine Spinne“, ruft er laut, stört sich nicht daran und konzentriert sich wieder auf seine Butterbrotsdose. Waldkindergarten bedeutet eben Natur pur.

Seit gestern verbringen acht Kinder aus der Kindertagseinrichtung „Senfkorn“ rund vier Stunden täglich zwischen den Bäumen. Das neue pädagogische Konzept soll eine Alternative zur traditionellen Betreuung bieten.

Der erste Tag in der freien Natur war für die kleinen Abenteurer ein spannendes Erlebnis. Auch für Pia Lückel. Mit zweieinhalb Jahren ist sie das jüngste Mitglied der Gruppe. Für sie ist der Wald eine Mischung aus Klettergarten und Fundgrube - hinter jedem Fichtenzapfen verbirgt sich etwas Interessantes. Mutter Heidi Haswell-Lückel ist froh, dass ihre Tochter zur Waldkindergarten-Gruppe gehört. „Die Kinder sind viel an der frischen Luft und können sich ganz viel bewegen“, erklärt sie. Und noch etwas ist ihr aufgefallen: „Hier in der Gruppe ist ein großer Zusammenhalt.“ Tatsächlich: Obwohl sich viele der Kinder noch nicht lang kennen, helfen sie einander. Klettern und Toben machen gemeinsam eben einfach mehr Spaß.

Von Stephan Happel

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Sturm: Fichten blockieren Straßen und Gleise
Unwetter
Ein Lkw-Fahrer und ein Zugführer kommen bei Aue mit dem Schrecken davon, als plötzlich eine Fichte umstürzt. Die Feuerwehr war gestern wegen Sturm...
WVGH-Hochhäuser verfallen immer mehr
Wohnen & Soziales
Mieter beklagen Schimmel und wollen umfassende Renovierungen. Bei ihrem öffentlichen Protest kommt Unterstützung von der „Linken“.
Von Westfalen ins Rheinland  gewechselt
Kirche
Rund 200 Besucher waren am Sonntagmorgen in der Evangelischen Kirche Erndtebrück. Vielen Menschen war es offenkundig wichtig, bei diesem offiziellen...
14 neue Nester für geflügelte Sommerboten
Schulprojekt
„Jetzt können die Schwalben kommen!“, Mario Müller, Vorsitzender des Fördervereins der Grundschule Niederlaasphe, ist zufrieden. Gemeinsam mit seinen...
Vorbereitung für den Umzug
Heimatverein
. Auch wenn man noch nicht über das kommende Jahr spekulieren sollte, bei einem kann man sich sicher sein: Der Heimatverein für Landwirtschaft und...
Fotos und Videos
Letzter Tag der Bob-WM
Bildgalerie
Bob-WM 2015
article
6986849
Erziehungsmethoden aus dem Wald
Erziehungsmethoden aus dem Wald
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-bad-berleburg-bad-laasphe-und-erndtebrueck/erziehungsmethoden-aus-dem-wald-id6986849.html
2012-08-15 20:00
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück