Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 9°C
Waldkindergarten

Erziehungsmethoden aus dem Wald

15.08.2012 | 20:00 Uhr
Erziehungsmethoden aus dem Wald
Sich gemeinsam die Hände schmutzig machen. Im Waldkindergarten gehört das Spielen mit Dingen aus der Natur zum pädagogischen Konzept.

Wemlighausen.   Seit Mittwoch verbringen acht Kinder aus der Kindertagseinrichtung „Senfkorn“ rund vier Stunden täglich zwischen Bäumen. Die pädagogische Arbeit in der Waldkindergartengruppe soll eine Alternative zur traditionellen Betreuung bieten.

„Miteinander essen, das kann so schön sein,“ hallt es durch den Wald über Wemlighausen. Frühstückspause in der Waldkindergarten-Gruppe. Nach dem Gesang zwitschern die Vögel. Sonst herrscht Stille. Nur kurz wird diese Idylle unterbrochen, als der kleine Tom einen weiteren Frühstücksgast entdeckt. „Da läuft eine Spinne“, ruft er laut, stört sich nicht daran und konzentriert sich wieder auf seine Butterbrotsdose. Waldkindergarten bedeutet eben Natur pur.

Seit gestern verbringen acht Kinder aus der Kindertagseinrichtung „Senfkorn“ rund vier Stunden täglich zwischen den Bäumen. Das neue pädagogische Konzept soll eine Alternative zur traditionellen Betreuung bieten.

Der erste Tag in der freien Natur war für die kleinen Abenteurer ein spannendes Erlebnis. Auch für Pia Lückel. Mit zweieinhalb Jahren ist sie das jüngste Mitglied der Gruppe. Für sie ist der Wald eine Mischung aus Klettergarten und Fundgrube - hinter jedem Fichtenzapfen verbirgt sich etwas Interessantes. Mutter Heidi Haswell-Lückel ist froh, dass ihre Tochter zur Waldkindergarten-Gruppe gehört. „Die Kinder sind viel an der frischen Luft und können sich ganz viel bewegen“, erklärt sie. Und noch etwas ist ihr aufgefallen: „Hier in der Gruppe ist ein großer Zusammenhalt.“ Tatsächlich: Obwohl sich viele der Kinder noch nicht lang kennen, helfen sie einander. Klettern und Toben machen gemeinsam eben einfach mehr Spaß.

Von Stephan Happel



Kommentare
Aus dem Ressort
Philharmonie Südwestfalen spielt Beethoven
Konzert
Es ist nicht das erste Konzert, das der Kulturkreis am Tag der Deutschen Einheit veranstaltet und auch nicht das erste von Beethoven. Denn der habe wie kein anderer Komponist die Freiheitsidee in seinen Werken thematisiert. Doch in diesem Jahr – zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit – soll alles...
Anwohner: Arbeiten laufen trotz Baustopp
Umwelt
Die Windräder auf den Höhen zwischen Fischelbach und Sohl werden angeblich trotz vorliegender Widersprüche weitergebaut. Das behauptet die Bürgerinitiative Wegas, in der auch Anwohner organisiert sind. Es seien keine Verstöße erkennbar, sagt dagegen der Kreis als Baubehörde.
Abwechslungsreiche Spielzeit 2014/2015
Kultur
Wenn Spiegelzelte sprechen könnten, dann hätte das Teatro Colombina eine ganze Menge zu erzählen. Die Innovation aus Belgien steht nämlich jedes Jahr auf der Berlinale, konnte Nanette Schorge-Brinkman kurz vor der Präsentation der neuen Spielzeit am Freitag vermelden.
Partnerschaft bald auch in der Gastronomie
Tamworth
Während die Schotten demnächst darüber abstimmen, ob sie weiter mit den Engländern und Walisern Großbritannien sein möchten, werden die Verbindungen zwischen den Engländern und Wittgensteinern gerade anscheinend immer besser. Klare Zeichen dafür gibt es beim Laaspher Altstadtfest. Hier wird am...
Fallender Rubelkurs  belastet die Firmen
Ukrainekrise
Inwieweit werden sich die vom Kreml verhängten Sanktionen auf die Wirtschaft in Wittgenstein auswirken? Sind auch Arbeitsplätze in Gefahr? Rudolf König kann vorerst beruhigen. „Bis auf ganz wenige Ausnahmen wird sich der Boykott hier nicht sehr bemerkbar machen“, so der Geschäftsführer für...
Fotos und Videos
Kunst vom Dödesberg
Bildgalerie
Kultur
Wittgensteins schönste Seiten 29
Bildgalerie
Leser-Aktion
WM-Trubel in Bad Berleburg
Bildgalerie
Rudeljubel
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM