EmbraceHotels soll Knwohwo beisteuern

Ein potenzieller Partner für ein Inklusions-Hotel in Wittgenstein ist der Verein Embrace Hotels. Europaweit zählt dieser Dachverband über 40 Inklusions-Hotels als Partner. Neben Kirchner als Immobilienbesitzer und der AWO als lokalem Betreiber könnte der Verein das Fachwissen in Sachen Hotelerie beisteuern. Der ehrenamtliche Vorsitzende, Martin Bünk, arbeitet hauptberuflich für die Kirchner Gruppe aus Telgte.


Inklusions-Hotels zeichnen sich durch eine barrierefreie Bauweise aus, die es auch Gästen mit verschiedenen Handicaps leicht macht, sich in diesem Hotels zu bewegen und wohlzufühlen. Außerdem finden dort Menschen mit Behinderungen Arbeit.