Eine Tasche voller Vitamine

Bad Berleburg/Niederlaasphe..  Ursula Mund weiß jetzt, was ein „Green bag“ ist. Das ist nämlich eine mit Gemüse und/oder Obst gefüllte Tüte, die ihm Bio-Laden „naturale“ in Bad Berleburg erhältlich ist. Und genau solch eine Tasche hat sie bei „Kochen in Wittgenstein“, der Rezeptaktion der Westfalenpost, gewonnen.

Die Niederlaaspherin hatte immer mal wieder ein Gericht eingeschickt, aber ihre „Glühweinbirnen mit Rosmarin“ hatten ihr Glück gebracht. „Ich wollte einfach nur etwas beisteuern.“ Doch diesmal wurde die Rezeptgeberin als Monatssiegerin Dezember ermittelt. Völlig überrascht durfte sie Brokkoli, Kohlrabi, Süßkartoffeln und Salat von Silvia Dickel entgegennehmen. Und obendrauf gab es noch einen Hokkaidokürbis, Möhren und Ingwer für eine Kürbissuppe.

Hobbyköchin mit Vorliebe für Kürbis

Beim Anblick des Kürbisses lacht die Hobbyköchin: „Kürbisse sind mein Hobby.“ Die gebürtige Hessin baut verschiedene Sorten im Garten an, die dann zu süß-saurem Kompott verarbeitet und sogar verschenkt werden. „Zuhause hatten wir früher eine kleine Landwirtschaft und meine Großeltern hatten bereits Kürbisse.“

Die Niederlaaspherin kocht gerne, täglich frisch. Auf dem Plan stehen mit Vorliebe Rinderrouladen, aber auch Vegetarisches wie Nudeln mit Pilz- oder Käsesauce. Aus der Heimatzeitung habe sie auch schon einiges ausprobiert.

Ursula Mund staunt über die breite Angebotspalette im „naturale“: „Wir haben bei uns ein Vollsortiment: Obst und Gemüse – in der Saison aus der Bio-Gärtnerei am Leisebach – Kräuter, kaltgepresste Öle, Vollkornbrot und Backwaren, Wein und Saft, Veganes und Vegetarisches, Pasta & Co., Gewürze, Schokolade, Kaffee, aber auch Naturkosmetik und Allergikerprodukte“, zählt Silvia Dickel auf.

Regionale Produkte

Außerdem zählt das Sortiment 60 Sorten Käse, auch Schafs- und Ziegenkäse. Die Bio-Eier kommen aus Wingeshausen und Erndtebrück, Bio-Fleisch wird nach Vorbestellung geliefert.“ In dem täglich durchgehend geöffneten Laden gibt es aber auch Geschenkartikel und Bücher und neben der Kasse steht sogar ein Kasten mit Rezepten. Ein Rezeptblatt passend zum Inhalt liegt übrigens auch jedem „Green bag“ bei.