Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 15°C
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück

Ein Schneemann kommt selten allein

22.01.2015 | 00:12 Uhr

Wingeshausen/Müsse. Heute haben wir zwei kleine Geschichten für euch, die Schülerinnen der Klasse 4 der Grundschule Aue-Wingeshausen zum Thema Winter geschrieben haben.

Elsa, Sven und Nerv

Los geht’s mit Chiara Sophie Hoffmann und „Eine Schneemannfamilie“:

Es war an einem schönen Wintertag. Mein Bruder Timon und ich bauten in unserem Garten ein Schneemannkind. Das nannten wir „Olaf“. Dann bauten wir noch eine Schneemannmutter und einen Schneemannvater.

„Fertig, jetzt habe ich Hunger.“, sagten Timon und ich. Also gingen wir rein. Das passte, denn es gab gerade Pfannkuchen. „Lecker!“, rief ich laut. Timon und ich aßen schnell auf und rannten dann wieder raus, schließlich brauchten die Schneemannmutter und der Schneemannvater noch einen Namen. Ich rannte so schnell, dass ich fast die Treppe herunter stolperte. Als wir draußen ankamen, stellten wir etwas fest! Timon fragte sich: „Komisch, war das vorher auch schon da?“ Ich antwortete: „Nein, das war vorhin noch nicht da!“ Es war noch ein anderes Schneemannkind da! Und alle Schneemänner hatten Pfannkuchen auf dem Kopf. Aber das war mein anderer Bruder Philipp gewesen. Zum Schluss nannten wir die Schneemannmutter „Elsa“ und den Schneemannvater „Sven“ und das neue Schneemannkind nannten wir „Nerv“. Ich flüsterte leise: „Und morgen machen wir eine Schneeballschlacht.“ Doch da traf mich schon ein Schneeball an den Rücken.

Nicht mehr einsam

Auch Anna Seiffert hat sich etwas ausgedacht. Ihr Text heißt: „Der kleine Schneemann und seine Freundin“.

Es war einmal ein kleiner Schneemann. Er fühlte sich ganz einsam und sprach: „ Hoffentlich bekomme ich bald jemanden zum Spielen!“ Auf einmal klapperte es hinter den Büschen. Der kleine Schneemann flüsterte leise: „Ist da jemand?“ Er bekam aber keine Antwort. Da sprang etwas aus der Hecke und fragte: „Wo bin ich hier?“ „Du bist in Wingeshausen“, sagte der kleine Schneemann. Er überlegte, was es wohl für eine Gestalt war. Der Fremde sagte leise: „Ich bin ein Eisengel und du?“ Der Schneemann stotterte: „ Iiich bbbin eeiin Schneeemmmaannnn!“ Der Eisengel sagte froh: „Dann würde ich gerne bei dir bleiben. Wir werden bestimmt gute Freunde werden.“

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Neue App WP TOP 10
Bildgalerie
Smartphone
Motorsägen und fliegende Äxte
Bildgalerie
Holzmarkt 2016
article
10262253
Ein Schneemann kommt selten allein
Ein Schneemann kommt selten allein
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-bad-berleburg-bad-laasphe-und-erndtebrueck/ein-schneemann-kommt-selten-allein-aimp-id10262253.html
2015-01-22 00:12
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück