Ein Abstecher nach Hesselbach lohnt sich immer

Hesselbach..  Reges Leben herrschte am Samstag in der Dorfmitte. Eingeladen hatten die Hesselbacher Vereine zu einem vorweihnachtlichen Nachmittag, der nicht nur von den Bewohnern des Ortes, sondern auch von vielen Gästen aus der näheren Umgebung besucht wurde. Sie alle konnten sehen, dass der Heimat- und Verkehrsverein, der SV Oberes Banfetal, der AWO-Kindergarten, das Restaurant Lindenhof, der Förderverein Freibad, der Chor Canticum Novum, die Dorfjugend, der CVJM und das Dentallabor Reichel gute Vorarbeit geleistet hatten.

So verlief der Weihnachtsmarkt denn auch nach Aussage von Organisator Heribert Roth reibungslos, so dass Veranstalter wie Gäste sehr zufrieden waren. „Sie sehen, der Ort hat sich rausgeputzt mit einem Lichtermeer von Lichterketten, Tieren und beleuchteten Bäumen. Schlendern Sie einfach mal rund um das Denkmal und erforschen Sie den Markt mit seinem kleinen Ständen, es lohnt sich bestimmt,“ so Ortsvorsteher Jürgen Tang in seiner Begrüßung. Sein Dank galt allen Vereinen und Ausstellern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hätten. Eingestimmt wurden die Besucher auf die kommende Advents- und Weihnachtszeit nicht nur mit Chorälen des örtlichen CVJM-Posaunenchors, sondern auch durch Liedvorträge der Mädchen und Jungen aus dem AWO-Kindergarten. Die hatten außerdem noch die Aufgabe übernommen, einen Weihnachtsbaum zu schmücken und durften nach getaner Arbeit richtig stolz auf sich sein. Eine kurze Rast konnten die Besucher bei Kaffee und Kuchen in der Kapellen-Cafeteria einlegen, Deftigeres gab es unterwegs an verschiedenen Ständen zu genießen. Das Angebot reichte dabei vom geräucherten Fisch bis hin zum Hesselbacher Döner, der nicht nur Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann so richtig mundete. Und ganz wichtig für die Kinder: St. Nikolaus hatte sie genauso wenig wie seinen Geschenkesack vergessen und bescherte die Mädchen und Jungen mit kleinen Überraschungen. Möglich gemacht hatte dies länderübergreifend die Firma Weiss Kessel- und Maschinenbau aus dem hessischen Frohnhausen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE