Die Töchter von Monsieur Claude heiraten keinen katholischen Franzosen

Bad Berleburg..  „Monsieur Claude und seine Töchter“ - so lautet der Titel des bekannten Films, den das Bad Berleburger Capitol-Kinocenter im Herrengarten am kommenden Mittwoch im Rahmen der Filmkunsttage auf die Leinwand bringt.

Zum Inhalt: Eigentlich sind Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier ziemlich schöne Töchter. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Doch die Töchter lernen eine nach der anderen die Liebe kennen und heiraten entgegen dem Willen des konservativen Vaters keine katholischen Franzosen. Seine einzige Hoffnung auf den wunschgemäßen Schwiegersohn ruht nun auf der jüngsten Tochter Laure. Das Entsetzen bei Claude und Gemahlin ist jedoch groß, als sich der zukünftige Schwiegersohn als Schwarzer von der Elfenbeinküste entpuppt...

Das Drehbuch zu dieser Erfolgskomödie hat Regisseur Philippe de Chauveron verfasst. Insgesamt erntete die Komödie sowohl in Frankreich als in Deutschland beste Kritiken unter dem Motto „Ein Feuerwerk an Gags und Situationskomik“.

In Bad Berleburg wird der Film bis zum 4. Februar, jeweils mittwochs um 20 Uhr gezeigt.