Die Arbeiter im Weinberg

Erndtebrück..  Auch wenn die Bibel Jahrtausende alt ist, so gibt sie doch Antworten auf die Fragen der Gegenwart. Nach genau diesen sucht am Sonntag, 1. Februar, der Abendgottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Erndtebrück. Im Mittelpunkt steht ab 19 Uhr in der Evangelischen Kirche Erndtebrück das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg – mit allen Fragen, die sich daran anschließen: Was bedeutet Gerechtigkeit? Welchen Wert hat menschliche Arbeit? Und wo gehört Jesu Gleichnis hin? Ist das radikale Kapitalismus-Kritik oder eine Zukunftsvision aus der Welt Gottes? Fragen über Fragen – und zwar keine leichten.

Geschenk für jeden Besucher

Der von Pfarrer Stefan Berk und dem Abendgottesdienst-Team vorbereitete Gottesdienst wird dennoch gewohnt leichtfüßig sein. Fernab einer steifen Liturgie. Die Lieder werden an die Wand geworfen, weil sie fürs Gesangbuch zu jung sind. Und die Bezahlung ist für alle gleich: Am Ende bekommt wieder jeder Besucher ein kleines Geschenk, egal, wie gut oder wie schlecht er zugehört hat. Aber Gut-Zuhören lohnt sich dennoch mehr, umso besser kann man sich an den Gesprächen beteiligen, die es im Anschluss an den Gottesdienst wieder bei Wasser und Wein und Knabbereien geben wird.