Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 7°C
Dörfer am Rothaarsteig

Dann liegt Stünzel in der Mitte von Europa

08.09.2012 | 11:00 Uhr
Dann liegt Stünzel in der Mitte von Europa
Foto: Heiner Lenze

Stünzel.  Die Ortschaft Stünzel liegt bereits im Herzen Wittgensteins, und jetzt soll das Dorf noch zum Nabel Europas werden, schließlich zieht sich der Wanderweg E1 vom Nordkap auf dem Weg nach Sizilien direkt durch den Ort. Das erklärte Wolfgang Lückert bei der Präsentation vom 2. Tag der Dörfer am Rothaarsteig, der am Sonntag, 16. September, wieder für Aufmerksamkeit sorgen wird.

Die Ortschaft Stünzel liegt bereits im Herzen Wittgensteins, und jetzt soll das Dorf noch zum Nabel Europas werden, schließlich zieht sich der Wanderweg E1 vom Nordkap auf dem Weg nach Sizilien direkt durch den Ort, so Wolfgang Lückert gestern bei der Präsentation vom 2. Tag der Dörfer am Rothaarsteig, der am Sonntag, 16. September, wieder für Aufmerksamkeit sorgen wird.

Neben Aue-Wingeshausen und dem sauerländischen Latrop hat die Südwestfalen Regionale auch Stünzel den Zuschlag erteilt, sehr zur Freude von Ortsvorsteherin Petra Müsse, Adelheid Böhl vom Gemeinschaftsverein, und auch Heinz Mengel darf bei solchen Festivitäten natürlich nicht fehlen. Beginnen wird der Tag aber nicht auf dem sonnenverwöhnten Stünzel, sondern auf dem Bad Berleburger Marktplatz, am Bad Laaspher Altstadtbrunnen sowie an der Sparkasse in Erndtebrück. An diesen Orten beginnt jeweils gegen 10 Uhr die Sternwanderung mit Ziel „Kaffeestube“, denn diese gastronomische Einrichtung feiert beim Tag der Dörfer ihren 10. Geburtstag und zwar unter anderem mit einem Bauernmarkt rund um den Hof Böhl.

Das ist aber bei weitem nicht alles: Nach dem Zeltgottesdienst um 10 Uhr steigt eine Stunde später die offizielle Eröffnung, zu der sich auch Landrat Paul Breuer und Dirk Glaser von der Südwestfalenagentur angesagt haben.

Auch für die Honorationen empfiehlt sich ein Ausflug zu Grita Mengel-Gärtner in ihren „wilden Garten“, der bereits bei der 300-Jahr-Feier zahlreiche staunende Blicke auf sich zog. Zudem hat Wanderführer Wolfgang Lückert in Absprache mit dem SGV drei so genannte „Spazierwege“ eingerichtet, die zwischen 30 und 60 Minuten absolviert werden können. Klar ist natürlich auch, dass Heinz Mengel seine Holzskulpturen präsentiert. Zudem hat der Westfalenbäcker um Hans-Otto Klinker (Raumland) sein Kommen fest zugesagt, denn zum Tag der Dörfer wird das Backhaus bei „Jörges“ angeheizt.

Engagieren wird sich übrigens auch Neu-Stünzeler – und zwar der neue Eigentümer des Gasthofs Grübener. Frank Scholtens und seine Familie, so der Stand der Dinge, wollen als waschechte Niederländer zur Feier des Tages Blumenzwiebeln veräußern. Umrahmt wird das Dorffest zudem von Jagdhornbläsern.

Heiner Lenze



Kommentare
Aus dem Ressort
Stehende Ovationen für zwei Kameraden
Feuerwehr
Absolut harmonisch verlief die 26. Jahresdienstversammlung des Löschzug 4, ausgerichtet durch die Löschgruppe Sassenhausen in der Mehrzweckhalle in Schwarzenau. Den bewegensten Part hatte sich Andreas Lückel aber bis zum Ende aufbewahrt: Da war zum einen die Sonderauszeichnung für Oberbrandmeister...
Festzelt in Oberndorf wird zum Mekka  der Vatertagswanderer
Dorfjubiläum
Vor rund eineinhalb Jahren hat das Festkomitee von Oberndorf und Rüppershausen mit den Planungen für das große Jubiläum in 2015 begonnen, wenn beide Ortschaften ihren 1300. Geburtstag feiern – zumindest, wenn die Jahreszahlen von „Obern“ und „Ropershußen“ addiert werden.
Wenn die Königin der Nacht sauer ist...
Zauberflöte
Die „Kleine Oper Bad Homburg“ versteht es ganz formidabel Kinder an die Welt der Musik heranzuführen. Jetzt gaben sie auf Einladung der Kulturgemeinde Bad Berleburg eine Kostprobe ihres großen Könnens und Wissens mit „Die kleine Zauberflöte – Bravo, bravo Papageno“. Von draußen war das vergnügte...
Gemeinschaftsverein nur noch Geschichte
Aufgelöst
Der Gemeinschaftsverein der Stadt Bad Berleburg ist seit Freitagabend nur noch Geschichte. Vorsitzende Gabi Born und Kassierer Klaus Daum benötigten auf Hof Mühlbach nur 27 Minuten, um die Liquidierung des Zusammenschlusses zu verabschieden.
Optimale Bedingungen für Westfälischen Schützentag
Großes Fest
In knapp elf Monaten ist es soweit – der 66. Westfälische Schützentag wird am 10. Oktober stattfinden und zwar in der Edergemeinde. „Es ist noch nicht lange her, dass wir uns mit dem Gedanken angefreundet haben, dieses Event auszurichten“, sagte Thomas Roth am Samstagmorgen bei der offiziellen...
Fotos und Videos
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
WP-Schützenköniginnen 2014 gekürt
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin
Wittgensteins schönste Seiten 30
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Gestürzter Kletterer schwer verletzt
Bildgalerie
Kletterunfall