Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 17°C
Dörfer am Rothaarsteig

Dann liegt Stünzel in der Mitte von Europa

08.09.2012 | 11:00 Uhr
Dann liegt Stünzel in der Mitte von Europa
Foto: Heiner Lenze

Die Ortschaft Stünzel liegt bereits im Herzen Wittgensteins, und jetzt soll das Dorf noch zum Nabel Europas werden, schließlich zieht sich der Wanderweg E1 vom Nordkap auf dem Weg nach Sizilien direkt durch den Ort. Das erklärte Wolfgang Lückert bei der Präsentation vom 2. Tag der Dörfer am Rothaarsteig, der am Sonntag, 16. September, wieder für Aufmerksamkeit sorgen wird.

Die Ortschaft Stünzel liegt bereits im Herzen Wittgensteins, und jetzt soll das Dorf noch zum Nabel Europas werden, schließlich zieht sich der Wanderweg E1 vom Nordkap auf dem Weg nach Sizilien direkt durch den Ort, so Wolfgang Lückert gestern bei der Präsentation vom 2. Tag der Dörfer am Rothaarsteig, der am Sonntag, 16. September, wieder für Aufmerksamkeit sorgen wird.

Neben Aue-Wingeshausen und dem sauerländischen Latrop hat die Südwestfalen Regionale auch Stünzel den Zuschlag erteilt, sehr zur Freude von Ortsvorsteherin Petra Müsse, Adelheid Böhl vom Gemeinschaftsverein, und auch Heinz Mengel darf bei solchen Festivitäten natürlich nicht fehlen. Beginnen wird der Tag aber nicht auf dem sonnenverwöhnten Stünzel, sondern auf dem Bad Berleburger Marktplatz, am Bad Laaspher Altstadtbrunnen sowie an der Sparkasse in Erndtebrück. An diesen Orten beginnt jeweils gegen 10 Uhr die Sternwanderung mit Ziel „Kaffeestube“, denn diese gastronomische Einrichtung feiert beim Tag der Dörfer ihren 10. Geburtstag und zwar unter anderem mit einem Bauernmarkt rund um den Hof Böhl.

Das ist aber bei weitem nicht alles: Nach dem Zeltgottesdienst um 10 Uhr steigt eine Stunde später die offizielle Eröffnung, zu der sich auch Landrat Paul Breuer und Dirk Glaser von der Südwestfalenagentur angesagt haben.

Auch für die Honorationen empfiehlt sich ein Ausflug zu Grita Mengel-Gärtner in ihren „wilden Garten“, der bereits bei der 300-Jahr-Feier zahlreiche staunende Blicke auf sich zog. Zudem hat Wanderführer Wolfgang Lückert in Absprache mit dem SGV drei so genannte „Spazierwege“ eingerichtet, die zwischen 30 und 60 Minuten absolviert werden können. Klar ist natürlich auch, dass Heinz Mengel seine Holzskulpturen präsentiert. Zudem hat der Westfalenbäcker um Hans-Otto Klinker (Raumland) sein Kommen fest zugesagt, denn zum Tag der Dörfer wird das Backhaus bei „Jörges“ angeheizt.

Engagieren wird sich übrigens auch Neu-Stünzeler – und zwar der neue Eigentümer des Gasthofs Grübener. Frank Scholtens und seine Familie, so der Stand der Dinge, wollen als waschechte Niederländer zur Feier des Tages Blumenzwiebeln veräußern. Umrahmt wird das Dorffest zudem von Jagdhornbläsern.

Heiner Lenze



Kommentare
Aus dem Ressort
Interessante Bühnenfassung
Theater
Das Theaterstück „Die Verwandlung“ nach einer Erzählung von Franz Kafka ist am Dienstag, 2. September, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus am Markt zu sehen. Unter der Regie von Ralf Ebeling spielen Thomas Zimmer, Bülent Özdil, Sophie Schmidt, Julia Gutjahr und andere.
Miese Trickbetrüger zocken Bad Berleburgerin ab
Kriminalität
Eine 59-jährige Frau aus Bad Berleburg ist auf ein falsches Gewinnversprechen hereingefallen. Um an ihren Gewinn zu kommen, sollte die Frau zunächst die Unkosten der Firma „Millionenchance“ mittels UKash-Schecks bezahlen. Das tat die die Geschädigte leider auch.
Kunst, an der Bürger einfach so vorbeikommen
Ausstellung
Kunst in der Bäckerei, Kirche oder im Fitnesscenter – an Orten, wo Menschen einfach so vorbeikommen: Mit diesem Konzept soll das dritte Kunstforum Raumland andere Wege gehen als die Vorgängerveranstaltungen in den Jahren 2007 und 2008. Organisiert wurde die Begegnung mit Raumländer Künstlern vom...
Ein Technik-Fan wird zum Wetterfrosch
Hobby
Genaue Prognosen, ob es im August denn noch mal richtig warm werden könnte, möchte Georg Bender nicht abgeben: „Ich bin kein Experte“, sagt der Elektrotechniker und Hobbywetterfrosch.
14-Jährige zieht es für ein Jahr nach Finnland und Mexico
Rotarier
Einmal ein ganzes Jahr im Ausland verbringen. Ein neues Land, seine Bewohner, deren Lebensgewohnheiten und Kultur kennenlernen – das ist auch heute noch für viele junge Menschen ein Traum. Für die meisten bleibt er es leider auch, nur wenige erfüllen sich ihn: zum Beispiel Ann Kristin Berge und...
Fotos und Videos
Kunst vom Dödesberg
Bildgalerie
Kultur
Wittgensteins schönste Seiten 29
Bildgalerie
Leser-Aktion
WM-Trubel in Bad Berleburg
Bildgalerie
Rudeljubel
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM