Cantabile-Chor setzt auf Sieg beim Meisterchorsingen

Oberndorf/Rückershausen..  Für die versammelten Musikfreunde des gemischten Chores „Cantabile“ aus Oberndorf-Rüppershausen war die Faktenlage auf der Jahreshauptversammlung im Bruchteil einer Sekunde geklärt: Marion Vorbau wird auch in den kommenden zwei Jahren als 1. Vorsitzende des 1986 gegründeten Vereins fungieren. „Wir danken Dir für deine Arbeit, an dessen Erfolg es keinen Zweifel gibt“, verkündete 1. Geschäftsführerin Sabine Strack zufrieden.

Es war das zehnjährige Jubiläum als 1. Vorsitzende für Marion Vorbau, die völlig perplex neben der einstimmigen Wiederwahl ebenso ein Geschenkkorb erhielt: „Das war mir jetzt gerade gar nicht bewusst, aber das zeigt, dass ihr genau aufpasst“, freute sich so auch Vorbau.

Insgesamt stand die Jahreshauptversammlungen der Sängerinnen und Sänger aus Oberndorf sowie Rüppershausen unter widrigen Vorzeichen, wo doch „fast die Hälfte wegen Krankheit fehlt“, resümierte Vorbau. Aber dennoch wolle man „das Beste aus der Sitzung machen“, fügte Vorbau, die ebenfalls erkältet ist, an. So wurde auch Renate Schäfer als 2. Geschäftsführerin im Amt bestätigt, wie auch die 2. Kassiererin Ulrike Dornhöfer. Christina Burghardt, ebenfalls kurzfristig krank geworden, wurde ebenso in ihrem Amt als Beisitzerin einstimmig wiedergewählt. Anette Rothenpieler verlässt dagegen turnusmäßig ihre Funktion als Kassenprüferin, wodurch Hans Hermann Haas das Vertrauen der Anwesenden erhielt.

Urkunden werden nachgereicht

Bei den Ehrungen machte erneut die herrschende Grippewelle eine persönliche Anerkennung unmöglich, aber dennoch solle Anne Wagners „25-jährige Treue für den Chor auf keinen Fall ausfallen“. Die persönliche Überreichung der Urkunde werde „dann einfach nachgeholt“, wie Vorbau erläuterte.

Auch der „Thekenmannschaft“ um Renate Schäfer und dem Schöpfer der Internetseite, Horst Mengel, dankte Vorbau und hob das „besondere Engagement“ hervor, das „mit viel Arbeit außerhalb des Choralltages“ verbunden sei.

Zum Abschluss des Abends in der „Alten Schule“ in Oberndorf schwor Marion Vorbau ihre Mitglieder auf die anstehenden Aufgaben im Jahr 2015 ein: „Das Jahr 2015 hat es in sich, daher bitte ich Euch: Buttert richtig rein, denn es steht viel auf dem Programm.“ Besonders hob Vorbau das Meisterchorsingen in Lennestadt hervor, was am Wochenende der Oberndorfer 650-Jahr-Feier stattfindet. Während die „Cantabiles“ am Samstag in Lennestadt um den Titel singen, wartet am selben Abend ein Auftritt beim Festkommerz der Feier sowie am Sonntag beim Gottesdienst. „Im Optimalfall treten wir dann als „Meister“ auf“, hofft Vorbau. „Ich denke, das wäre unser aller Wunsch, aber dafür müssen wir auch in der Vorbereitung alles für den Sieg tun.“