Blauland-Vorschulkinder auf der Piste

Ein Winter mit viel Schnee! Den muss man nutzen! Und deshalb gab es für die sechs Vorschulkinder vom Familienzentrum Blauland in Raumland ein Ski-Projekt. Eine Woche lang fuhren Josephine, Hardy, Lars, Lennart, Lukas und Matteo mit den Erzieherinnen Anna Lena Pöppel und Birte Freudenberg-Friedrich nach Winterberg. Ebenfalls mit dabei: Hausmeister Erich Kaschade. Da die Kinder noch nie auf Skiern gestanden hatten, mussten alle erst einmal die Grundlagen erlernen und ein Gefühl für die Ski bekommen. Das kann man beim unter anderem beim „Roller“ fahren. Da steht man auf einem Ski und gibt mit dem anderen Bein Anschwung. Auch gibt es Spiele auf Skiern, wie „Platsch-Platsch-Pinguin“. Dann ging es die Piste runter und mit dem Lift wieder hoch. Schneepflug, Kurven fahren, Parallelschwung – na, das klappt ja schon ganz gut. Nach zwei Tagen zeigten sich bereits erste Erfolge. Natürlich gab es auch Pausen und warmen Kakao. Das Projekt hat den Kindern so viel Spaß gemacht, dass sie auch weiterhin Ski fahren wollen. Manche haben ihre Eltern und Verwandten ebenfalls dafür begeistern können. „Das Ganze hat eine positive Lawine ausgelöst“, freut sich auch Anna Lena Pöppel, „deshalb planen wir dieses Projekt für die nächsten Jahre auf jeden Fall wieder ein.“ /Fotos: FZ Blauland