Bezirksvogelschießen und Festabend

Ausgezeichnet: Zahlreiche langjährige und verdiente Mitglieder wurden bei der Jahreshauptversammlung des Schieß- und Schützenverein Elsoff besonders geehrt.
Ausgezeichnet: Zahlreiche langjährige und verdiente Mitglieder wurden bei der Jahreshauptversammlung des Schieß- und Schützenverein Elsoff besonders geehrt.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Derzeit bereiten sich die Elsoffer Schützen mit dem Bezirksvogelschießen auf eine Großveranstaltung im Mai vor. Dazu werden reichlich Gäste erwartet.

Elsoff..  Der 90. Vereinsgeburtstag des Schieß- und Schützenvereins Elsoff im vergangen Jahr war das zentrale Thema im Jahresrückblick. Im Bericht des Vorsitzenden kommentierte Rüdiger Knebel bereits Festkommers und Schützenfest kurz. Im Tätigkeitsbericht ließ Schriftführer Thorsten Bätzel die Erinnerung an das Schützenfest und den Bayerischen Abend im Brabach noch einmal aufleben. Auch Festbesuche und Arbeitseinsätze wurden im Vorjahr absolviert.

Satzungsänderung

Den Vereinsmitgliedern war schon bei der Einladung zur Generalversammlung mitgeteilt worden, dass umfangreiche Satzungsänderungen anstehen. Der 2. Vorsitzende, Matthias Bäumner-Spies verlas die komplette Satzung und informierte die Versammlung nochmals über die geänderten Passagen. Nach kurzer Diskussion erfolgte das einstimmige Votum für die Satzungsänderung.

Rüdiger Knebel und Thorsten Bätzel übernahmen die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Alfred Vogel und Udo Weber wurden für besondere Verdienste mit der Verdienstnadel des Westfälischen Schützenbundes ausgezeichnet. Die Verleihung übernahm der Vorsitzende des Schützenkreises Wittgenstein, Thomas Roth.

Björn Schneider wurde bei den Vorstandswahlen zum Kassenprüfer gewählt. Die Schießwarte bekommen Verstärkung von Thorsten Bätzel und Carsten Stöhr. Carsten Stöhr ist somit neu im Vorstand und wurde daher von Rüdiger Knebel zum Leutnant befördert.

Auf dem Terminplan für 2015 stehen neben den Besuchen von Veranstaltungen von Schützenkreis und Schützenbezirk natürlich auch Festbesuche mit auf dem Programm. Die Schützenfeste in Hemschlar, Wunderthausen und Schwarzenau sollen ebenso besucht werden wie das Stadtschützenfest im August in Wingeshausen. Das Elsoffer Schützenfest wird wieder auf Pfingsten gefeiert, im Herbst ist im Brabach ein Bayerischer Abend geplant.

Wichtiger Termin

Ein sehr wichtiger Punkt bei den Planungen der Elsoffer Schützen ist das Bezirksvogelschießen des Schützenbezirks Westfalen-Süd. In diesem Jahr findet das Vogelschießen nämlich am 9. Mai in Elsoff statt. Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren. Neben dem Vogelschießen am Vormittag ist ein Festabend in der Festhalle am Sportplatz geplant. Am 24. April findet eine erweiterte Vorstandssitzung statt, die als zentrales Thema die Planung der Veranstaltung und des Schützenfestes hat. Zur Teilnahme sind alle Vereinsmitglieder, die mit Rat und Tat bei den Veranstaltungen mithelfen wollen, eingeladen.

Der Schieß- und Schützenverein freut sich sehr, wenn alle im Schützenkreis Wittgenstein vertretenen Vereine am Schießen und Festabend teilnehmen. Ganz besonders hofft Rüdiger Knebel auf die Teilnahme aller im Stadtgebiet Bad Berleburg vertretenen Schieß- und Schützenvereine am Festabend. Oder, wie es Schriftführer Thorsten Bätzel umschrieb: „Es geht nicht darum, ob man dem WSB angehört oder nicht. Gerade der Festabend ist doch als Treffen aller Vereine gedacht, nach dem Motto wir besuchen Freunde.“