Berleburger Schlagzeug-Hersteller "Sonor" räumt Preise ab

Geschäftsführer Karl-Heinz Menzel auf der NAMM Show.
Geschäftsführer Karl-Heinz Menzel auf der NAMM Show.
Foto: WP
In der NAMM-Show in Anaheim (USA) ist das Bad Berleburger Unternehmen Sonor gleich zweimal ausgezeichnet worden – unter anderem für ihren Top-Service.

Aue/Anaheim.. Auf der NAMM-Show in Anaheim/USA ist das südwestfälische Unternehmen Sonor gleich zweimal ausgezeichnet worden. Die NAMM Show ist eine der wichtigsten Veranstaltungen für die Musikinstrumentenbranche und gilt als „Kick Off“-Veranstaltung für neue Produkte.

Internationale Konkurrenz geschlagen

Zum einen wurde Sonor für „140 Jahre exzellenten Service in der Musikbranche“ vom NAMM-Verband ausgezeichnet. Die Auszeichnungen nahmen die Geschäftsführer Stefan Althoff und Karl-Heinz Menzel entgegen.

Darüber hinaus gewann Sonor die „Best in Show“ Auszeichnung für die neue, auf der NAMM erstmalig vorgestellte „Vintage“ Schlagzeug-Serie. Damit setzt sich Sonor klar gegen internationale Mitbewerber durch.

Fachhändler sitzen mit im Gremium

Die Auszeichnung wird jährlich vergeben und kürt die „Must Have“ Produkte für den Fachhandel im kommenden Jahr, also Neuheiten, die man unbedingt anbieten sollte. Die Verleihung erfolgt durch ein Gremium aus Fachhändlern, Fachpresse und Mitgliedern des NAMM-Verbands.

Die Vintage-Serie vereint das Know-How aus 140 Jahren Entwicklung und Herstellung von Schlaginstrumenten. Die Serie wurde bewusst optisch und klanglich an die 1950er und 1960er Jahre angelehnt.