Berleburger haben fürs (Sc)Hitzefest genügend Wasser

1 Es wird tropische Temperaturen zum Schützenfest geben? Hat der Verein besondere Vorkehrungen getroffen?

Wir haben das Deutsche Rote Kreuz Bad Berleburg mit einem gut ausgerüsteten Sanitätsdienst über das gesamte Wochenende engagiert. Gestern Abend war das Team schon am Goetheplatz anwesend. Stadtbrandinspektor Reiner Schilling rät uns nur drei Dinge: Wasser, Wasser, Wasser. Da sind wir schon während des Festzuges Karsten Wolter für seine traditionelle Wasserspende in der Schlossstraße sehr dankbar. Zwei Sponsoren unterstützen mit einer Vielzahl von Sonnenschirmen und Stehtischen das Vogelschießen am Samstag und den Festsonntag. Übrigens: Falls es ein schlimmes Gewitter gäbe, müssen wir sicherstellen, dass alle Gäste auf dem Schützenplatz unter den Dächern sind. Da wird es keine Kompromisse geben dürfen.

2 Vor einigen Jahren ging bei einem Hitzefest das Mineralwasser aus…

Für das gesamte Fest haben wir die Vorräte an Mineralwasser deutlich erhöht. Ich bin mir ganz sicher, dass es uns nicht ausgehen wird. Auch den Bestand an alkoholfreiem Bier haben wir erhöht.

3 Müssen die Schützenschwestern und –brüder oder Musiker bei den Umzügen etwa Uniformjacken tragen?

Je nach Witterung werden wir die Musikkapellen in der Stadt auf jeden Fall ohne Jacken gehen lassen. Die werden von uns zum Schützenplatz gebracht. Die Logistik übernehmen wir. Auf jeden Fall müssen wir über eine Marscherleichterung beim Festzug nachdenken. Das passiert in Absprache mit den Kompanieführern und den Gastvereinen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE