Bayern-Fans unterwegs

Bad Laasphe/München..  Das Nikolauswochenende war für die Mitglieder des Bayern-Fanclubs „Mittelgebirgs-Bazis“ ein weiteres Highlight des Fanclubjahres 2014.

Der vor zwei Jahren gegründete Fanclub besuchte in den vergangenen Spielzeiten schon viele Spiele des FC Bayern München. Zuletzt reisten sogar einige Mitglieder zum Champions League-Spiel nach Rom, um ihre Roten zu unterstützen. „Aber eine Fahrt mit 50 Bayernfans, ist doch immer etwas ganz Besonderes“, so ein Mitglied des Fanclubs. So machten sich alle Reisenden in Richtung Allianz Arena auf.

500 Kilometer machen nichts aus

Die Strecke von 500 Kilometern machen einem echten Fan natürlich nichts aus. Auch die Zeit bis zum Anpfiff wurden durch Aufenthalte im Megastore oder Fantreff schnell überbrückt. Ab 18.30 Uhr galt es dann die Mannschaft auf den Rängen zu unterstützen. Der Rückhalt machte sich auch im Ergebnis bemerkbar und die 71 000 Zuschauer feierten einen Sieg ihrer Mannschaft.

Am nächsten Morgen nahm ein Teil der Gruppe ab 10.30 Uhr an der Stadionbesichtigung der Allianz Arena teil, wobei die Teilnehmer neben den Spielerkabinen, der Rasenpflege und dem Presseraum viele spannende Details zu sehen bekamen. „Ein schöner Abschluss, eines gelungenen Wochenendes“, bemerkte Christian Feuring, der 1. Vorsitzender des Fanclubs.

Die nächste große Fahrt ist auch schon geplant. Im April 2015 geht es erneut in Richtung Süden, um den FC Bayern München im Spiel gegen die Berliner Hertha zu unterstützen.