Band Hörgerät eröffnet die BLB-Live-Serie

Bad Berleburg..  Für den 10. Geburtstag des Jugendfördervereins haben sich die Verantwortlichen etwas ganz Besonderes ausgedacht. Während der gesamten Konzertreihe BLB-Live nutzen die Bands nicht nur ein Schlagzeug aus dem Hause Sonor, das Instrument vom qualitativen Weltmarktführer im Wert von 2000 Euro kann abschließend noch gewonnen werden.

Aber nicht nur Sonor-Geschäftsführer Karl-Heinz Menzel gehört zu den Sponsoren, auch Silke Klinkert von der AOK, denn die Gesundheitskasse steuert zur Tombola ein Smartphone im Wert von rund 400 Euro bei, kündigte JFV-Vorsitzender Holger Saßmannshausen auf der Präsentation im Jugendcafé am Marktplatz an. Viele weitere Sachpreise machen das Mitspielen auf jeden Fall lohnenswert.

Mitspielen lohnt sich

Die Reihe „BLB-Live“ wird gleich zum Auftakt am Donnerstag, 25. Juni, mit einem echten Kracher in der Odeborn-Arena starten. Gemeinsam mit dem SPD-Ortsverband konnte zum Beginn der Open-Air-Saison die Band „Hörgerät“ verpflichtet werden. Die fünf Musiker sind hierzulande hinreichend bekannt, schließlich haben die Coverspezilisten um Sänger Andy Link schon öfters ihre Fans in Berleburg aufgemischt. Eine Woche später, am Donnerstag 2. Juli, kommt die Band „Zum Horst“ geografisch aus der gleichen Ecke, die Veranstaltung wird allerdings völlig anders verlaufen. Im Bürgerhaus feiern an diesem Abend der dänische Berleburg-Klubben und der Fredensborg-Ring ab 19 Uhr den 40. Geburtstag der Städtepartnerschaft zwischen beiden Kommunen. Der Festkommers im Bürgerhaus wird allerdings überschaubar bleiben, da sich das Geschehen anschließend auf den Marktplatz verlagern wird.

Dort wird der Rock von „Zum Horst“ auf Blasmusik treffen. Das Fredensborg Brass Ensemble wird an diesem Donnerstag stark vertreten sein. Zu einer außergewöhnlichen Gesangseinlage könnte es dann auch noch kommen, kündigte Dorothe Schmidt an. „Die Freunde aus dem Norden singen mit Inbrunst das Wittgensteiner Heimatlied und das auf Dänisch“, freut sich die 1. Vorsitzende des Fredensborg-Rings auf unvergessliche Tage, schließlich folgt dann ja noch das Schützenfest.

Altbewährte Partner

Wie in den Vorjahren auch setzen Holger Saßmannhausen, Heiko Jung oder Sandra Janson vom Vorstand auf bewährte Partner. So sorgt Matthias Schneider wieder für guten Ton und Lichttechnik, und bei der Verpflichtung der Bands war Frank Kretschmer von Netphen-Events erneut behilflich.

Für den 9. Juli hat er sich für eine Premiere entschieden, denn erstmals wird die Gruppe „Change“ aus Kreuztal die große Bühne des Fördervereins erklimmen. Es folgen „Back on the Road“ (16. Juli), „Inside Factory“ (23. Juli) und „Phönix“ am 30. Juli. Es ist schon eine kleine Tradition, dass BLB-Live mit heimischen Bands ausklingt. Für ein stimmungsvolles Finale sorgen die „S-Pistols“ und „The Natives“ mit Paul Linke.

Für die Sommernachtsparty am 8. August, dem Abschluss der Kinderferienspiele, konnte mit „Side of Soul“ dank Unterstützung des CDU-Stadtverbands noch ein echter Musik-Knüller gebucht werden.