Andreas Lückel bleibt Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes

Die CDU-Stadtverbandsversammlung war gut besucht.
Die CDU-Stadtverbandsversammlung war gut besucht.
Foto: WP

Bad Berleburg..  Die Bad Berleburger CDU setzt auf Kontinuität und hat ihren Stadtverbandsvorsitzenden Andreas Lückel im Amt bestätigt. Neben den Vorstandswahlen wurden auch langjährigen Parteimitglieder ausgezeichnet.

Im Landhaus Wittgenstein begrüßte Andreas Lückel nicht nur die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes sondern auch den Geschäftsführer des Kreisverbandes Siegerland-Wittgenstein, Roland Jung. In seinem Eingangswort lobte Lückel die für den 18. Juni geplante Veranstaltung „BLB bunt” und rief dazu auf, sich jederzeit für Toleranz und gegen Rassismus einzusetzen, wie es das christliche Menschenbild als Grundlage der CDU-Politik erwarte. Schutz und Hilfe müssen für uns selbstverständlich sein, den Gruppen, die sich im Windschatten von Flüchtlingen hier einschleichen, um ihren dubiosen Aktivitäten nachzugehen, erteilte Lückel eine klare Absage. „Wer unsere Hilfsbereitschaft unberechtigt ausnutzt, um sich zu bereichern, hat hier nichts verloren.“

In seinem Jahresbericht konnte Andreas Lückel auf ein aktives Jahr zurückblicken: Im Fokus stand der Wahlmarathon am 25. Mai, dessen Vorbereitung viel Arbeit und Zeit in Anspruch nahm. Neben diesen Terminen wurden die Neugestaltung der Beete in der Poststraße, die Ferienspiele, die erstmalig durchgeführte Unterstützung der Sommernachtsparty und die Einführung des Stammtisches besonders erwähnt. Lückel bedankte sich bei allen Unterstützern, den Paten der Beete und den vielen Helfern für die geleistete Arbeit. Er würde sich freuen, wenn der Stammtisch auch von den Mitgliedern, aber auch von politisch Interessierten besser besucht würde, denn hier geht es darum die Themen zu besprechen, die den Bürgerinnen und Bürgern am Herzen liegen.

Ehrungen als Höhepunkt

Als Höhepunkt standen die Ehrungen von verdienten Mitgliedern auf der Tagesordnung: Dr. Olaf Endsin, Manfred Gerhard, Hermann Kaiser, Heinz Limper und Georg Wilhelm Riedesel wurden für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Gudrun Dickel, Ursula Hartmann, Helga Pöppel, Manfred Afflerbach, Peter Breuer, Wilhelm Florin, Günter Grauel, Friedhelm Gücker, Hermann Gücker, Kurt Hedrich, Lothar Homrighausen, Jochen Kreuger, Heinrich-Otto Noelling, Erwin Seiffert und Hans-Joachim Terschüren sind seit 40 Jahren Mitglieder der CDU. Eine besondere Auszeichnung konnte Andreas Lückel an Herbert Fischer überreichen, der für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde.

In diesem Jahr stehen neben der politischen Arbeit die Ferienspiele, das Finale der Ferienspiele mit Sommernachtsparty im Rathausgarten und eine Spendenaktion für ein soziales Projekt in Bad Berleburg in der Adventszeit auf dem Programm. Eine Informationsveranstaltung für alle Waldbesitzer und Interessierten findet am 9. Juli im Rumilingene-Haus mit dem Thema: „Biodiversitätsstrategie – Droht nach dem Jagdgesetz nun ein weiterer Eingriff in das Eigentum?“ statt. Es könne nicht sein, dass die Landesregierung die Waldbesitzer hier praktisch „kalt enteignen“ möchte. „Das dürfen und werden wir nicht zulassen!“, so Lückel.