Alte Handys bei der AWO entsorgen

Siegen-Wittgenstein..  In fast jedem Haushalt in der Region liegen noch einige ausgediente Handys in der Schublade, die niemand mehr benutzt. Das klassische Tastenhandy wurde bei vielen Menschen bereits durch das Smartphone abgelöst. Aber wohin nun mit den Altgeräten und den Ladekabeln? In Handys sind wertvolle, teils seltene Rohstoffe verbaut, die nur wiederverwertet werden können, wenn sie fachgerechtet recycelt werden. Um dies in der Region einfach zu gestalten, hat der AWO-Kreisverband Siegen-Wittgenstein/Olpe eine Handy-Recycling-Box entwickelt. In jeder der über 70 AWO-Einrichtungen steht nun eine solche Box bereit und wartet darauf, gefüllt zu werden.

Recycling

Die Altgeräte werden in den Siegener Recycling Werkstätten wiederverwertet – damit werden die Arbeitsplätze von Langzeitarbeitslosen gesichert, denen die SRW gGmbH als Sprungbrett zurück auf den ersten Arbeitsmarkt dient. Gleichzeitig geht pro Gerät ein kleiner Betrag an die Einrichtung, in der das Handy abgegeben wurde. Dr. Andreas M. Neumann, Geschäftsführer der AWO in Siegen, ist zuversichtlich: „Ich bin mir sicher, dass Viele diese einfache Gelegenheit nutzen werden, um ihre ausgedienten Handys fachgerecht zu entsorgen. Gerade auch aus dem Grund, dass man gleichzeitig einen sozialen Beitrag leistet.“