Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 5°C
Unfall auf dem Spielplatz

Achtjähriges Mädchen rutscht in Spalt am neuen Spielgerät

16.08.2012 | 10:00 Uhr
Achtjähriges Mädchen rutscht in Spalt am neuen Spielgerät
Dieser Abstand entspricht der Norm, sagt die Stadtverwaltung. Dennoch passte das Füßchen einer Zweitklässlerin in Spalt zwischen Hängebrücke und Plattform.

Bad Berleburg.   Ein achtjähriges Mädchen ist beim Spielen auf der neuen Turmkonstruktion am Spielplatz Hochstraße abgerutscht und mit dem rechten Bein in einem Spalt zwischen Plattform und Hängebrücke eingeklemmt worden.

Ein achtjähriges Mädchen ist beim Spielen auf der neuen Turmkonstruktion am Spielplatz Hochstraße abgerutscht und mit dem rechten Bein in einem Spalt zwischen Plattform und Hängebrücke eingeklemmt worden.

Das verletzte Kind wurde von der Feuerwehr befreit und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Schürfwunden, blaue Flecken und das blutende Knie sind inzwischen aber weitgehend vergessen. Dieser letztlich gut ausgegangene Unfall, der sich bereits am vergangenen Samstag ereignet hat, beschäftigt nun Polizei und Staatsanwaltschaft; denn es gibt unbeantwortete Fragen. Das vor zwei Wochen aufgestellte, neue Spielgerät „Basel Stahl“ der Marke „espas“ bereitet den Kindern in der Oberstadt sichtlich Freude. Sie klettern tagtäglich daran und laufen fröhlich kreischend über die Hängebrücke.

Aber wie kann es sein, dass bei dem - laut Anbieter vom TÜV geprüften und mit dem Gütesiegel „GS“ ausgestatteten - Gerät Verletzungsgefahren für Kinder bestehen? Müssen sich Eltern um das Wohl ihrer Kinder Sorgen machen? Ist das Gerät fachlich korrekt aufgebaut und anschließend überprüft worden?

„Das auf jeden Fall“, betont Regina Linde als Pressesprecherin der Stadt Bad Berleburg und fährt fort: „Weil das Gerät der erforderlichen DIN EN 1176 entspricht, durch den Bauhof fachgerecht aufgebaut und danach durch unseren Spielplatz-Experten Christian Winter als so genannte ,befähigte Person’ überprüft worden ist, sind wir sicher, alles getan zu haben, um dort eine sichere und spielgerechte Anlage aufgebaut zu haben. Hier handelt es sich wahrscheinlich um einen bedauerlichen Unfall.“

Im Beisein der Polizei habe sich Christian Winter nach dem Unfall noch einmal vor Ort davon überzeugt, dass alle Normen am Spielgerät eingehalten waren; dennoch sei Winter nach Angaben von Regina Linde gerade dabei, durch eine eigene Konstruktion dafür zu sorgen, dass ein Kinderfüßchen durch diesen Spalt nicht mehr durchpasst.

Christoph Vetter



Kommentare
Aus dem Ressort
Hilfreiche Anlaufstelle für Ratsuchende am Spielacker
Flüchtlingsberatung
Barbara Lenz-Irlenkäuser weiß Rat in Sachen Asylverfahren: Sie ist ab kommenden Montag in der Flüchtlingsunterkunft am Spielacker in Bad Berleburg neue Beraterin rund ums Thema Asylverfahren. Und dabei soll es nicht nur um die Fallstricke der Bürokratie gehen.
Neues „Abenteuerdorf“ passt gut ins Konzept
Freizeitzentrum
Als Leit-Einrichtung für den naturnahen Tourismus sieht Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann das umgebaute Freizeitzentrum Wemlighausen schon jetzt. Der Startschuss für den großen baulichen Wandel zum „Abenteuerdorf Wittgenstein“ soll im kommenden Herbst fallen. Pfingsten 2016 soll alles...
Tablet hält Einzug in Unterricht der Realschule
Bildung
Der Alltag an der Bad Berleburger Realschule ist der Lebenswirklichkeit angepasst: Schüler arbeiten an handlichen Tablet-Computern – und können mit den Dateien aus dem Unterricht bequem zuhause weitermachen. Ein spannender Blick einen Klassenraum von heute.
Eigene GmbH für den Tourismus
Stadtentwicklung
Gesellschafter der BLB-Tourismus GmbH sind die Stadt Bad Berleburg selbst, der Verein „Bad Berleburg Markt und Tourismus“ und die Veranstaltungs-GmbH des Jugendfördervereins. Wenn die Stadtverordneten-Versammlung Anfang Dezember grünes Licht gibt, geht sie am 1. Januar 2015 an den Start.
Fleißige Handwerker noch bis zum Sommer
Familienzentrum
Um ein zweites Gebäude ergänzt wird derzeit das Bad Laaspher Familienzentrum „Auf der Pfingstweide“ – für die Betreuung der Kinder unter drei Jahren. Der erste Spatenstich wurde am Donnerstag getan. Und bis Mitte kommenden Jahres soll alles fertig sein – pünktlich zum Start ins Kindergarten-Jahr...
Fotos und Videos
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
WP-Schützenköniginnen 2014 gekürt
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin
Wittgensteins schönste Seiten 30
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Gestürzter Kletterer schwer verletzt
Bildgalerie
Kletterunfall