500 Reporter aus 16 Klassen schreiben spannende Geschichten

Bad Berleburg. Fast 500 Nachwuchs-Reporter aus 16 Wittgensteiner Schulklassen werden noch bis zum 27. März alles zum Thema Zeitung erfahren; denn es ist wieder Zeit für ZEUS. Das ist das medienpädagogische Projekt der Journalistenschule Ruhr in Zusammenarbeit mit der Westfalenpost. Dabei werden die Jugendlichen auch wieder eigene Themen erarbeiten und zu spannenden Artikeln verarbeiten, die in unserer Zeitung auf eigenen Seiten abgedruckt werden.

Welche Schulen mitmachen

Die teilnehmenden Schulen des ZEUS-Projektes (Zeitung und Schule) sind das Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg mit den Klassen 8a (30) und 8b (31 Schüler) mit Deutschlehrerin Jessica Schüßler; die Berleburger Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule mit der Klasse 9a (21) und Lehrerin Ursula Belz; die Lachsbachschule (Förderschule) mit der Klasse 8 (13) und Lehrerin Eva Reile-Göbel; das Städtische Gymnasium Bad Laasphe mit Klasse 9a (26) und Lehrer Hauke Otto, Klasse 9b (23) mit Lehrer Christian Klein, Klasse 9c (25) und Lehrer Günter Kiefer, Klasse 9d (23) und Lehrer Wilhelm Padberg. Beteiligt ist auch das Gymnasium Schloss Wittgenstein mit Klasse 9a (22) und Lehrerin Dr. Bettina Kramer; Klasse 9b (25) mit Lehrer Hartmut Höft, Klasse 9c (20) mit Lehrer Christian Zaum.

Von der Realschule Schloss Wittgenstein sind dabei die Klasse 8a (33) mit Lehrer Peter Roßbach, Klasse 8b (30) mit Lehrerin Melanie Dietrich sowie Klasse 8c (30) und Lehrerin Manuela Becker.

In Erndtebrück ist die Realschule mit Klasse 8a (29) und Klasse 8b (29) am Projekt beteiligt. Beide Klassen werden von Lehrerin Darjana Sorg unterrichtet.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE