26 und 16 Jahre im Dienst der Patienten

Bad Berleburg..  Nach 26 und 16 Jahren gehen zwei der alteingesessenen Mediziner des Helios-Rehazentrums Bad Berleburg – Odebornklinik in den wohlverdienten Ruhestand: der Leitende Oberarzt und Neurologe Dr. Florian Bojinca und der Oberarzt der Inneren Abteilung, Matthias Böttger.

Bei einer Abschiedsfeier in kollegialer Runde wurde die Arbeit von Dr. Bojinca, als dienstältestem Neurologen und Matthias Böttger, als Internist an der Fachklinik, gewürdigt. Dr. Dietmar Schäfer, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Odebornklinik dankte beiden Kollegen für ihr Engagement.

1986 kommt Dr. Bojinca aus Rumänien nach Deutschland – der Oberarzt der Neurologie an der Uniklinik Bukarest verlässt sein Heimatland aus politischen Gründen. Obwohl er in Rumänien bereits mit 33 Jahren Oberarzt wurde, muss er seine fachlichen Qualifikationen in Deutschland erneut anerkennen lassen. Nach seiner Zulassung praktiziert Dr. Bojinca in Essen, wo er durch eine Kollegin von der Stelle an der Odebornklinik erfährt. Der Rest ist Geschichte: 26 Jahre an einer Klinik, das ist heute selten. Vielen Wittgensteinern wird Dr. Bojinca vor allem aus der ehemaligen Neurologischen Ambulanz unter der Leitung von Dr. Rüdiger Baum bekannt sein.

Matthias Böttger stammt gebürtig aus Oschatz in Sachsen. Als gelernter Industriekaufmann ging er mit seinem Arbeitgeber für zwei Jahre nach Saudi-Arabien. In dieser Zeit lernte er Land, Kultur und Leute kennen – und auch die medizinische Versorgung, für die er sich besonders interessierte.

Zurück in Deutschland beschloss Matthias Böttger Medizin zu studieren. Im Rahmen seiner Facharztausbildung gelangte er an die Klinik nach Bad Berleburg. Dort lernte er in der Inneren Abteilung unter Dr. Stephan Kolbe alles, was ein Internist wissen muss und fand schließlich seinen Platz in der Odebornklinik. Er übernahm die Leitung der Abteilung für Innere Medizin.