14 Waldentdecker haben ein neues Zuhause

Bad Berleburg..  Mit einer aufregenden Planwagenfahrt, einem gesponserten Frühstücks-Paket und einem gemeinsamen Grillen – so haben die 14 Waldentdecker der Evangelischen Kindertagesstätte „Senfkorn“ Bad Berleburg zusammen mit ihren Erzieherinnen Imke Bald und Inge Brüggemann den Umzug auf ein neues Waldstück gefeiert.

Seit der Gründung der Waldgruppe vor gut drei Jahren hatten die Kinder ihren täglichen Treff- und Spielplatz oberhalb des Abenteuerdorfs in Wemlighausen.

Wald-Papas und Helfer aktiv

Im Zuge des Neubaus der Evangelischen Kindertagesstätte am Sengelsberg sollte aber auch die angegliederte Waldgruppe wieder näher ans Stammhaus rücken und daher das neue Grundstück am Schützenplatz Bad Berleburg beziehen. Und so wurden mit tatkräftiger Unterstützung der Wald-Papas und einiger Helfer der grüne Bauwagen, das hölzerne Toilettenhäuschen, die Baumstamm-Garderobe und viele, viele Kindergarten-Umzugskisten nach Bad Berleburg transportiert und dort am neuen Standort mitten in der Natur fachmännisch wieder aufgebaut.

Unimog samt Planwagen

Am Umzugstag erlebten die Waldentdecker ein Abenteuer nach dem anderen. Zusammen mit den Eltern ging es ein letztes Mal hinauf zum Wemlighäuser Platz, um sich dort noch einmal richtig vom Piratenschiff aus Ästen oder der riesigen, ausgegrabenen Waldentdecker-Wurzel zu verabschieden. Doch dann wartete auch schon die große Abschieds-Überraschung. Denn für den Weg von Wemlighausen nach Bad Berleburg hatten die Waldeltern den Unimog samt Planwagen von „Eventwanderin Heidi Dickel“ bestellt. Mit staunenden Augen kletterten die Kleinen auf das große Fahrzeug und erlebten eine aufregende Fahrt. Allerdings ließ die nächste Überraschung nicht lange auf sich warten. Am Rewe-Markt setzte der Unimog den Blinker und legte einen Stopp ein.

Neuer morgendlicher Treffpunkt

Rewe-Marktleiterin Kerstin Drauschke begrüßte die Waldkinder in der Halle des Einkaufsmarktes. Jeder einzelne Waldentdecker bekam eine kleine – mit den jeweiligen Namen der Kinder bedruckte – Frühstücks-Tüte mit reichlich Obst, kühlen Getränken und Süßigkeiten geschenkt. Mit einem lauten Dankeschön und strahlenden Gesichtern bestieg die Waldgruppe erneut den Planwagen. Die weitere Fahrt führte mitten durch die Stadt, vorbei am Kindergarten-Stammhaus und vielen winkenden Kita-Kindern und Erzieherinnen hinauf zum neuen Standort am Schützenplatz. Dort oben angekommen erforschten, kletterten und tobten die Kinder mitten im dichten Blätterwald und begrüßten so ihren neuen, morgendlichen Treffpunkt. Der grüne Bauwagen hat dort seinen neuen Platz gefunden, ebenso das hölzerne Toilettenhäuschen und die Baumstamm-Garderobe. Für die Waldentdecker und ihre beiden Erzieherinnen ein sichtlich aufregendes Abenteuer, das in den nächsten Wochen vermutlich jeden Tag aufs Neue beginnen wird.

Dank an Förderverein

Pfarrerin Claudia Latzel-Binders Dank ging an den Förderverein, aber auch an die Eltern allgemein und an die Erzieherinnen für deren tolles Engagement. Die Ev. Kirchengemeinde Bad Berleburg sei als Trägerin der Einrichtung weiter von dem Konzept und der Arbeit des Waldkindergartens begeistert und freue sich, dass der frisch bezogene Standort im Wald jetzt deutlich dichter am neuen Stammhaus sei.