Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 11°C
WP-Schützenkönigin

120 Liter Gerstensaft für die Poolparty?

06.09.2012 | 17:58 Uhr
120 Liter Gerstensaft für die Poolparty?
Lisa Löcker aus Wingeshausen bei ihrer Lieblingsnebentätigkeit in der Kleinen Kneipe.Foto: Heiner Lenze

Wingeshausen.  Lisa Löcker war nicht nur die erste Regentin aus Wittgenstein, die sich bei der neuen Runde „WP-Schützenkönigin 2012“ angemeldet hat, sie führt das Ranking aktuell auch an, was allerdings zu diesem Zeitpunkt noch nichts heißen soll.

Lisa Löcker war nicht nur die erste Regentin aus Wittgenstein, die sich bei der neuen Runde „WP-Schützenkönigin 2012“ angemeldet hat, sie führt das Ranking aktuell auch an, was allerdings zu diesem Zeitpunkt noch nichts heißen soll.

Bedanken darf sich Wingeshausens amtierende Regentin bei den Arbeitskollegen ihres Freundes und amtierenden Königs Torben Belz. Der arbeitet beim Berleburger Schaumstoffwerk und seine Kollegen waren es auch, die neben den zehn Pärchen im Hofstaat in Sachen Bewerbung mächtig Dampf machten. Und die kann sich unter www.wp-königin.de wirklich sehen lassen. Die 23 Jahre junge Bürokauffrau – sie arbeitet bei Luft- und Klimatechnik Otto in Schwarzenau – würde sich über den Kreistitel zwar mächtig freuen, verbissen sieht sie die anstehenden online-Abstimmung aber nicht.

Für die 120 Liter Bier von Veltins hätten Lisa und Torben schon eine sehr gute Verwendung – eine Poolparty bei Bruder Boris in Richstein. Boris Löcker betreibt seit einigen Jahren mit der Rehbar an der Berleburger Bärenbrücke laut Radio Siegen die „kultigste Kneipe“ im ganzen Kreis. In Sachen Gastronomie kann Lisa übrigens auch locker mithalten. Seit sie 16 Jahre alt ist, hilft sie regelmäßig Mama Elvira in der Kleinen Kneipe in Wingeshausen aus.

Garantiert auch viele Stammgäste werden die Bewerbung der sympathischen 23-Jährigen unterstützen, der es auch gleichzeitig gelingt, feste zu feiern und den Beruf unter einen Hut zu bekommen. Ihre Fortbildungstermine zur Bilanzbuchhalterin in nächsten Jahr, primär an den Wochenenden, sind jetzt bereits abgeglichen mit den offiziellen Terminen als Wingeshäuser Königin in Berleburg, Berghausen und beim Schützenverein Lenne. Dann kann ja nichts mehr schief gehen.

Heiner Lenze



Kommentare
Aus dem Ressort
Bad Laasphes Kö darf nicht zur „Einbahnstraße der Wünsche werden“
Leerstand
Die gute Stube ist renovierungsbedürftig, aber mit Tapete und Farbe ist es nicht getan. Es muss mehr passieren, da sind sich an diesem Stammtisch in den Lahnstuben alle einig. Uneinigkeit besteht allerdings dabei, welches Problem das drängenste ist oder was getan werden muss, um die Bad Laaspher...
Mieten und Pachten
Ein Grundproblem
Eine Ursache für Leerstand sind laut Bernd Petzold von der Händlergemeinschaft Pro Bad Laasphe auch zu hohe Mieten, die Geschäftsleute unter Druck setzen oder ganz abschrecken.
Schüler dürfen Pascal Kroh als Vorbild sehen
Ausbildung
Dass das Team der Firma Berge-Bau regelmäßig „Berge versetzt“, ist bekannt. Es kommt aber auch vor, dass Auszubildende des Unternehmens Mitglieder des Prüfungsausschusses sogar in Erstaunen versetzen.
Juwi baut Windräder weiter – trotz Übernahme
Energie & Umwelt
Der Einstieg der Mannheimer MVV Energie AG habe „keinerlei Auswirkungen“ auf das Bad Laaspher Projekt, betont Juwi-Firmensprecher Michael Löhr. Schließlich habe die MVV bereits signalisiert, die bisherige Juwi-Firmenpolitik zu unterstützen.
Die Software-Schmiede der Luftwaffe
Bundeswehr
Wer schöne Natur und viel Ruhe zum Denken und Tüfteln braucht, ist in der Hachenbergkaserne richtig: „Gefragt sind hoch spezialisierte IT-Experten, die Lust haben auf herausfordernde Aufgaben und hochwertige Arbeit“, unterstreicht Michael Jäger.
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Wittgensteins schönste Seiten 30
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion