Zusammenschluss der Chöre war richtig

Ehrungen
Ehrungen
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Auch wenn noch nicht alles rund läuft, war die Neuaufstellung der richtige Schritt in die Zukunft.

Ottfingen..  „Bitte etwas näher zusammenrücken“ hieß es für die rund 70 Teilnehmer an der zweiten Mitgliederversammlung der Ottfinger Chöre im Probenraum in der Ottfinger Grundschule. Es kann schon etwas eng werden, wenn die Mitglieder von fünf Chören sich nach ihrer Verschmelzung in einem Probenraum zur Jahreshauptversammlung einfinden.

„Die Verschmelzung von Frauenchor, Kinder- und Jugendchor „bella musica“ und der Männerchöre „Frohsinn“ und „VocalArt“ zu den Ottfinger Chören e. V. sowie die Neugründung des gemischten Chores „Stimmwerk“ war ein wichtiger und richtiger Schritt in die Zukunft, auch wenn in dem großen Vereinsgetriebe noch nicht alles so rund läuft, wie es sich einige unter uns gedacht oder erwünscht haben“, resümierte Vorsitzender Günter Stock zu Beginn.

70 Jahre Mitglied

Im Jahresbericht erinnerte Schriftführer Frank Feldmann an die Highlights des Jahres 2014. Eine ganze Reihe von Ehrungen gab es im Laufe der Versammlung. So hatten Agnes Hetzel, Hilde Porwik, Elisabeth Clemens, Reinhold Braun, Winfried Bröcher, Konrad Klör und Günter Stock 2014 in ihren Chören nie gefehlt und erhielten ein Präsent.

„Sie ist die Jüngste im Verein und singt bereits seit fünf Jahren“ sagte Stock und überreichte Linda Marie Schröder eine Ehrenurkunde. Laura Greven, Cassandra Kleinow und Sarah Rademacher sind seit zehn Jahren Mitglied. Für 25-jährige Vereinstreue erhielten Gertrud Clemens, Jürgen Fischer, Hildegard Koch-Rademacher, Markus Maßing und Annette Weber ebenfalls eine Ehrenurkunde. Seit 40 Jahren fördern Renate Bröcher, Wigbert Bröcher und Hedwig Löcker, seit 50 Jahren Reinhard Niclas und Franz-Albert Niederschlag und Franz Bröcher sogar schon seit 60 Jahren die Ottfinger Chöre. Für 40 Jahre aktives Chorsingen wurde Agnes Hetzel ausgezeichnet. Schon seit 60 Jahren sind Heinz Köster und Josef Niederschlag begeisterte Chorsänger. Und fast ein Menschenleben lang, 70 Jahre, singt Alfred Bröcher im Männerchor „Frohsinn“.

Bei den Vorstandswahlen wurde Frank Feldmann als Schriftführer einstimmig bestätigt. Christine Bröcher konnte als Notenwartin für Stimmwerk gewonnen werden und Waltraud Messinger wurde als Kassenprüferin wiedergewählt.

Kinderchorprojekt und Chorbrunch

Auch für 2015 haben sich die Ottfinger viel vorgenommen. Als herausragend hob der Vereinsvorsitzende das gemeinsame Kinderchor-Projekt der Möllmicker und Ottfinger Chöre für Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren hervor. Eine Informations-Veranstaltung findet am 24. Januar im Pfarrheim Ottfingen statt. Der 2. Ottfinger Chorbrunch mit Gastvereinen ist in Planung. Der Männerchor „VocalArt“ nimmt am Meisterchorsingen in Altenhundem teil. Im September feiert Thomas Bröcher sein 25-jähriges Chorleiterjubiläum. Ein Adventskonzert aller Chöre des Vereins zum Jahresende rundet die Jahresplanung ab.