Zauberei und Spielstationen rund um Max und Moritz

Seinen 40. Geburtstag.  feiert in diesem Jahr der DRK-Kindergarten „Max und Moritz“ in Altenkleusheim. Deshalb hatten Leiterin Margret Schröder und ein Team aus fleißigen

Erzieherinnen und Eltern ein großes Fest auf die Beine gestellt. Viele Besucher und Ehrengäste kamen. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst standen Torsten Tillmann, Vorstandsmitglied des DRK Kreisverbandes, in Anlehnung an die sieben Streiche von Max und Moritz sieben Gäste – u.a. Margret Schröder, Bürgermeister Horst Müller und Hubert Welzel vom Kreisjugendamt – Rede und Antwort und übermittelten gleichzeitig ihre Glückwünsche.. Danach fiel der Startschuss zu einem bunten Nachmittag für alle kleinen und großen Besucher, darunter auch viele ehemalige Kindergartenkinder. Für Musik sorgten Musikschulkindern, das Jugendorchester Rehringhausen und der Musikverein Rehringhausen. Für die Kinder gab es einen Zauberer und Spielstationen, für die Erwachsenen eine Tombola, Kaffee, Kuchen, Gegrilltes und kalte Getränke.Von dem Erlös des Festes und der zahlreichen Spenden von Gästen und Unternehmen im Kreis Olpe soll am Kindergarten nun ein „Garten für die Sinne“ entstehen. Die Geschichte des Kindergartens begann mit einem Spielkreis mit 29 Kindern – darunter zehn aus Rehringhausen – in der ehemaligen Grundschule. Am 27. Oktober 1983 wurd ein Elternverein gegründet.Im Juni 1992 wurde eine zweite Gruppe eröffnet. Seit August 2007 ist die Einrichtung in den Händen des DRK-Kreisverbandes. Momentan besuchen 48 Kinder die Kita.