Wiedereröffnung des Hallenbads nochmals verschoben

Foto: WP

Oberhundem..  Es ist wohl mehr eine Vorsichtsmaßnahme als ein neues Problem. Sei`s drum: Die Wiedereröffnung des Oberhundemer Hallenbads verschiebt sich nochmals um einige Wochen, die unendliche Geschichte der Badsanierung bekommt noch ein weiteres Kapitel. Zu Beginn der Sommerferien Ende Juni soll sich die Tür des „Bads am Rothaarsteigs“ dann aber endgültig und dauerhaft öffnen.

Nachdem der Trägerverein schon zum „Tag des fast fertigen Bades“ am 25. April eingeladen hatte, hatten alle Interessierten mit der Wiedereröffnung wenige Tage später gerechnet. Dass nun doch wieder acht Wochen ins Land ziehen, bis der Badebetrieb startet, hat für Unruhe gesorgt. Uli Rameil, Vorsitzender des Trägervereins, gibt Entwarnung: „Alles im grünen Bereich“. Bei den letzten Fliesenarbeiten am Beckenrand habe es eine Unsicherheit gegeben. Bekanntlich hat das Bad in den letzten Monaten eine neue Blechauskleidung bekommen. Der Übergang vom Edelstahlbecken zu den Keramikfliesen am Beckenumlauf, eine bewegliche Fuge, muss dauerhaft abgedichtet werden. Um hier keinen Fehler zu machen, wurde eine Ingenieurbüro eingeschaltet. Zusammen mit einem Fugenmittelhersteller erarbeiteten die Fachleute ein Konzept für den sicheren und dichten Übergang durch die Einarbeitung einer sogenannten „starren Ebene“.

Technik funktioniert

Uli Rameil geht davon aus, dass diese Arbeiten in den nächsten zwei Wochen erledigt werden können. Dann erfolgen die obligatorische Überprüfung der Wasserqualität durch die Gesundheitsbehörden, Grundreinigung, etc. Mit ein bisschen „Luft im Terminkalender“ soll das Bad dann zum Sommerferienbeginn wieder öffnen.

Weitere Verschiebungsgründe sieht Uli Rameil nicht. Befürchtungen, dass Pumpen und Dichtungen durch den jahrelangen Stillstand Schaden genommen haben könnten, bewahrheiteten sich nicht. „Die Wassertechnik funktioniert einwandfrei“, so Uli Rameil Und: Nach anfänglicher Skepsis sei man mit der neuen Blechauskleidung des Bades „völlig zufrieden“.

Der Wiedereröffnungs-Zeitpunkt „Ferienanfang“ ist für den Vorsitzenden passend. Denn dann seien viele Feriengäste im Ort. Anfang Juli feiert der Schützenverein Oberhundem zudem sein traditionelles Schützenfest. Wäre schön, wenn sich die Schützenbrüder nach den drei Festtagen im örtlichen Hallenbad den Kopf kühlen könnten.