Wie Rituale im Alltag helfen können

Altenhundem..  „Rituale, die den Glauben stärken“ - unter diesem Titel bietet das Familienzentrum St. Marien am Dienstag, 28. April um 20.15 Uhr ein Forum für Eltern, die Wege und Möglichkeiten suchen, mit ihren Kindern den Glauben zu entdecken und durch Rituale zu stärken.

Grundhaltung zum Glauben wichtig

„Mit Staunen fängt es an!“ erläutert die Diplom-Religionspädagogin Walburga Schnock-Störmer aus Schwerte, die als Referentin den Abend leitet. „Die wichtigste Voraussetzung, um mit Kindern die Welt des Glaubens zu entdecken, ist die Grundhaltung der Eltern, das Leben als Geschenk zu betrachten und sich in ein größeres Ganzes eingebunden zu sehen. Auch die Fähigkeit „mit dem Herzen zu sehen“ gehört zu dieser Grundhaltung.“

Morgen- und Abendrituale, Geburtstagsrituale und Rituale sollen Kindern und Erwachsenen im Alltag helfen, Halt und Geborgenheit zu finden. Sie sind ein roter Faden im Leben, da sie immer wiederkehren, Orientierung und Sicherheit geben.