Welche Rechte hat der betreute Mensch?

Kreis Olpe..  Besonders am Anfang einer Betreuung sieht sich ein Betreuer in der Regel vielen rechtlichen Fragen gegenübergestellt. Was darf und muss ich tun, was gehört nicht zu meinen Aufgaben? Welche Rechte hat der betreute Mensch? Wo bekomme ich Hilfe und Unterstützung?

Diese Fragen werden in einem Seminar der Betreuungsstelle des Kreises Olpe und des Betreuungsvereins beantwortet. Im Rahmen der Veranstaltung erhalten ehrenamtliche Betreuer und Interessierte durch verschiedene Referenten viele Informationen und Arbeitshilfen zu diesem Thema.

Vier Vortragsabende

Die Vortragsreihe umfasst vier Abende und findet ab 14. April dienstags von 18 Uhr bis 19.30 Uhr in Attendorn, Rivius-Gymnasium, Westwall 48, statt. Anmeldungen nimmt die VHS Olpe ( 02761-923631) entgegen.

Jederzeit kann ein Mensch durch Alter, eine schwere Krankheit, einen Unfall oder eine Behinderung in die Lage kommen, dass er seine persönlichen Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst erledigen kann.

Gesetzlicher Betreuer

Das kann die Vermögensverwaltung oder Beantragung von Versicherungs-, Renten-, oder Sozialleistungen sein aber auch die Einwilligung in eine Operation oder Behandlungsmaßnahme, wie zum Beispiel Magensonde oder Bettgitter.

Sofern entsprechende Vollmachten zu diesem Zeitpunkt nicht vorliegen, wird in dieser Situation vom Betreuungsgericht ein gesetzlicher Betreuer eingesetzt.