Wasser, Spiel und Sport

Der Bauhof der Stadt Lennestadt hat die Plastiklen des Bildghauers Roger Löcherbach am Sauerland Radring zwischen Maumke und Theten installiert.
Der Bauhof der Stadt Lennestadt hat die Plastiklen des Bildghauers Roger Löcherbach am Sauerland Radring zwischen Maumke und Theten installiert.
Foto: WP
„Gut.e Figuren“ lautet der Titel des Ensembles von Holzplastiken des Essener Künstlers Roger Löcherbach, das seinen Standort an der Lenne bei Theten gefunden hat.

Theten.. „Gut.e Figuren an der Lenne“ wurden zum Wochenbeginn in der Lenne-Aue in der Nähe von Theten aufgestellt. Der Essener Künstler Roger Löcherbach war selbst mit vor Ort, um seinen überlebensgroßen Eiche-Skulpturen mit Hilfe des städtischen Bauhofs in die richtige Position zu bringen.

Vor zwei Jahren startete die Stiftung der Sparkasse für Attendorn, Lennestadt und Kirchhundem mit der Übergabe des steinernen Kunstwerks „Watch out“ am Lenneufer der Barbarastraße in Meggen ihr Engagement, das Regionalprojekt „LenneSchiene“ mitzugestalten. Vorstand Heinz-Jörg Reichmann: „Jetzt steht der nächste Höhepunkt an. Mit Roger Löcherbach konnten wir erneut einen überregional bekannten Künstler gewinnen, das Ensemble „Gut.e Figuren“ zu schaffen, die eine weitere künstlerische Station an der Lenne bei Theten -nur wenige Meter entfernt vom Sauerland Radrind bildet.“

Ganze Arbeit geleistet

Ganze Arbeit hat der Bildhauer aus dem Ruhrgebiet geleistet, um neben seinen eigenen kreativen und handwerklichen Ansprüchen den Vorstellungen seiner Auftraggeber gerecht zu werden. Die Statuen, die jeweils aus einem mächtigen Eichenstamm geschnitzt wurden, beschäftigen sich allesamt mit den Themen Wasser, Badespaß und sportlichem Vergnügen. Ein Jahr lang hat er in seinem Atelier an den Holzplastiken gearbeitet, die von den Bauhof-Mitarbeitern auf mächtigen Betonfundamenten verankert wurden. Da sind neben textilfreien Darstellungen akrobatischer Turneinlagen, humorvolle Begegnungen mit Froschkönig sowie Reminiszenzen ans Goldene Flies zu finden.

Ein idealer Standort für die Kunst inmitten freier Natur. Radfahrer - darunter ein Stuttgarter, dessen Weg über Hamburg zurück in seine schwäbische Heimat führt,Wanderer und Spaziergänger zeigten sehr zur Freude des Bildhauers großes Interesse an seinen Skulpturen. Ob positive Kritik oder angesichts der Sisyphus-Arbeit anerkennende Worte - die gewünschte Beschäftigung mit Kunst war von der ersten Stunde an gegeben.

Offizielle Eröffnung

Offiziell eingeweiht werden „Gut.e Figuren“ am Freitag, 7. August, im Rahmen einer mehrteiligen exklusiven Veranstaltung. Per Shuttle geht es zunächst vom Elspe Festival zur Einweihungsfeier zwischen Theten und Maumke, nach der Rückkehr zum Festival-Gelände stehen Ansprachen und ein gemütliches Beisammensein auf dem Programm.