Verena Müller tritt Nachfolge von Thomas Heinemann an

Der bisherige erste Vorsitzende Thomas Heinemann hatte bereits im Vorfeld der Versammlung angekündigt, nach sechs Jahren für eine weitere Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung zu stehen
Der bisherige erste Vorsitzende Thomas Heinemann hatte bereits im Vorfeld der Versammlung angekündigt, nach sechs Jahren für eine weitere Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung zu stehen
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Personell hat der Musikverein Langenei die Weichen für die Zukuft gestellt. Verena Müller wurde zur 1. Vorsitzenden als Nachfolgerin von Thomas Heinemann gewählt.

Langenei..  Der Musikverein Langenei hielt jetzt seine Jahreshauptversammlung ab. Wichtigster Tagesordnungspunkt im Hotel Schweinsberg in Langenei waren die Vorstandswahlen. Der bisherige erste Vorsitzende Thomas Heinemann hatte bereits im Vorfeld der Versammlung angekündigt, nach sechs Jahren für eine weitere Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Erste Frau an der Spitze

Die Mitglieder schlugen Verena Müller vor, die auch einstimmig gewählt wurde und die Wahl unter großem Applaus annahm. Damit steht zum ersten Mal in der 117-jährigen Vereinsgeschichte eine Frau an der Spitze des Vereins. Die 29-jährige Klarinettistin gehört seit 1999 dem Verein an, spielt Saxophon in der Tanzmusik-Besetzung „Spätschicht“ und bildet den Nachwuchs an der Klarinette aus. Der scheidende Vorsitzende Thomas Heinemann sicherte seiner Nachfolgerin die volle Unterstützung zu. Des Weiteren wurde Philipp Schneider in seinem Amt als Kassierer einstimmig für die kommenden drei Jahre bestätigt.

Neben den Wahlen standen auch Ehrungen langjähriger Mitglieder auf dem Programm. Philipp Schneider und Felix Tigges wurden für 10-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Seit einem Jahr spielen Nils Fabri, Anna-Lena Schmidt, Franziska Kirchhoff, Lorena Kouril, Charline Martin, Ruth Brüggemann und Tim Viegener im großen Orchester mit und wurden in den Verein aufgenommen. Ins Probejahr gehen Christian Richter, Raphael Brüggemann, Max Hechmann und Manuel Daus.

Probenarbeit

Die Probenarbeit ist schon jetzt auf das Gemeinschaftskonzert mit dem Projektorchester „Westfalen Winds“ fokussiert, welches am 14. März in der Sauerlandhalle in Altenhundem ein Highlight im Jahr 2015 sein wird. Im Sommer wird der Verein die Schützenfeste in Gleidorf, Affeln, Rehringhausen und Heid musikalisch begleiten. In diesem Jahr ist der Musikverein Langenei Ausrichter des traditionellen „Fünfertreffens“ am 31. Oktober, welches ebenfalls in der Sauerlandhalle stattfinden wird. Zu den weiteren Höhepunkten zählt das Herbstkonzert anlässlich des 20-jährigen Dirigentenjubiläums von Andreas Beckmann im November in der Langeneier Schützenhalle.

Der Abend klang mit einem gemütlichen Beisammensein mit den Partnerinnen und Partnern der Mitglieder aus.