Verdienstkreuz für Helga Schauerte

Kreis Olpe..  In einer Feierstunde im Hotel de Beauharnais in Paris übergab die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Susanne Wasum-Rainer, der Organistin und Musikwissenschaftlerin Helga Schauerte-Maubouet im Namen des Bundespräsidenten Joachim Gauck die Insignien des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Zugang zur Musikkultur

In ihrer Ansprache betonte die Botschafterin, Helga Schauerte, Kulturpreisträgering des Kreises Olpe 1988, habe sich in jahrzehntelangem persönlichem Engagement um die deutsch-französischen Beziehungen verdient gemacht. Durch ihre Veröffentlichungen, Lehrveranstaltungen, Konzertreihen und Ausstellungen öffne sie einer großen Anzahl von Franzosen und Deutschen den Zugang zur der beiderseitigen Musikkultur und schaffe durch die Rezeption von Musik eine emotionale Verbindung zwischen beiden Völkern.

Viele Freunde gekommen

Helga Schauerte-Maubouet ist neben ihrer internationalen Konzerttätigkeit und ihrer reichhaltigen Diskographie vor allem durch die Herausgabe von Editionen der Orgelwerke von Jehan Alain, Louis Vierne, Théodore Dubois, Léon Boëllmann und von Chorwerken von Marc-Antoine Charpentier bekannt geworden. Zahlreiche Freunde, Familienmitglieder und langjährige Wegbegleiter waren gekommen, um die Künstlerin zu ihrer Ehrung zu beglückwünschen.