Verbale Attacken auf das Zwerchfell

Olpe..  Wer die neuen Räumlichkeiten von Meyer - Bett, Bad, Wäsche in Olpe betritt, denkt für gewöhnlich an erholsamen Schlaf und die besten Voraussetzungen für entspannte Nachtruhe. Daran war an diesem Abend nicht zu denken. Im Gegenteil. Das Motto lautete: „Schluss jetzt“. Kabarettist Jürgen H. Scheugenpflug feuerte ohne Luft zu holen verbale Attacken auf die Zwerchfelle der Gäste ab, die es sich in den Räumlichkeiten gemütlich gemacht hatten und „Comedy im Bett“ wörtlich nahmen. Mit Scheugenpflug kamen die Besucher in seinem rund zweistündigen Programm von Hölzken auf Stöcksken. Soll heißen, die eher gehaltlosen Fragen geplagter Teenager an Dr. Sommer, hatten genauso ihren Platz wie „Social Freezing“.

Erziehungstipps

Die Erziehungstipps seiner Mutter: „Junge, wenn Du aus dem Haus gehst, zieh ne frische Unterhose an, Du könntest ins Krankenhaus kommen und kletter nicht über Elektrozäune“, gab Jürgen H. Scheugenpflug zum Besten bevor er feststellte: „Es war mit Euch eine der schönsten Stunden meines Lebens. Aber wenn die Gäste auf ihre Plätzen hin und her rücken, sollte man eine Pause aus humanitären Gründen einlegen. Ob ich wiederkomme? Es kann nur schlimmer werden.“

Prophezeiungen, die die Gäste allerdings nicht davon abhielten, sich den Comedy-Attacken auch nach der Pause hinzugeben. Jürgen H. Scheugenpflug war die perfekte Vertretung für Jens Heinrich Claasen, der ursprünglich für den Auftritt geplant war. nivo