Unterhaltung, Spiele und Spaziergang

Kreis Olpe..  Die Ausbildung zum freiwilligen Seniorenbegleiter hat sich im Kreis Olpe bestens etabliert. Drei Partner haben sich für das Vorhaben „Seniorenbegleiter“ verabredet. Die Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen, der Kreis Olpe mit seiner Koordinierungsstelle für das Ehrenamt in der Seniorenarbeit (AGIL) und die Katholische Bildungsstätte Olpe wollen moderne Wege in der Seniorenbegleitung beschreiten.

Zertifikat nach Abschluss

Das Seminar „Ausbildung zum/zur freiwilligen Seniorenbegleiter/in“ soll Männer und Frauen ansprechen, die Freude am Umgang mit älteren Menschen haben. Ein- bis zweimal pro Woche bei einem älteren Menschen vorbeischauen, mit ihm sprechen, spazieren gehen, Besorgungen machen oder Spiele spielen – das sind die Aufgaben eines Seniorenbegleiters, der in Privatwohnungen wie auch in stationären Einrichtung zum Tragen kommt.

Ab Mittwoch, 18. Februar, bietet Susanne Stelzer von der KBS erneut einen Kurs (zehn Abendtermine) als Einstieg in die qualifizierte Seniorenbegleitung an. Beginn ist um 17.30 Uhr in der Katholischen Bildungsstätte, Friedrichstr. 4 in Olpe. Die Teilnahme wird durch ein qualifiziertes Zertifikat bestätigt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE