Über ungelegte Eier reden?

Attendorn..  Hinter den Kulissen in Attendorn grummelt es. Mit Überraschung wird in parlamentarischen Kreisen der Hansestadt zur Kenntnis genommen, dass sich ausgerechnet die Sparkasse ALK nicht an der strategischen Partnerschaft und einer Projektentwicklungsgesellschaft für den Bürgerwindpark beteiligen will.

Nach Informationen dieser Zeitung hat der ALK-Vorstand zwei Tage vor Veröffentlichung des Projektes erklärt, dass man sich nicht beteiligen wolle.

Die beiden Vorstandsmitglieder Heinz-Jörg Reichmann und Bernd Schablowski waren gestern nicht zu sprechen, Pressesprecher Daniel Fitzke verwies darauf, dass „Fachberater“ noch dabei wären, „sehr genau zu prüfen, ob ein Engagement möglich ist“.

Auf die Frage, warum bei der Sparkasse Fachberater immer noch prüfen müssten, während bei der Volksbank Bigge-Lenne die Anlage-Chancen für ihre Kunden gesehen werden, verwies Fitzke darauf, dass Bürgermeister Pospischil am Donnerstag bereits alles gesagt habe, es also sein könnte, dass die Sparkasse ALK noch zu der Projektentwicklungsgesellschaft stoßen werde: „Aber über ungelegte Eier können wir hier nicht gackern.“ gus