Traditionelles Neujahrssingen in Holzweg und Rauterkusen

Holzweg..  Am Weihnachtsbaum in der Dorfmitte treffen sich am Neujahrstag, 1. Januar, um 17 Uhr auch in diesem Jahr wieder gut 40 Poskebrüder des Osterfeuervereins Holzweg.

Nach einem gemeinsam gesungenen Neujahrslied ziehen sie dann, aufgeteilt in drei Gruppen durch die Ortschaften Holzweg und Rauterkusen. An 137 Haustüren werden den Bewohnern gesanglich, per Türaufkleber und natürlich persönlich herzliche Neujahrswünsche des Osterfeuervereins Holzweg übermittelt. An der Reaktion der Einwohner kann man immer wieder ablesen, dass die Neujahrssänger gerne erwartet werden.

Wegen der nicht mehr stattfindenden Hausschlachtungen gibt es nicht mehr die früher die obligatorischen Dankeswürste. Aber die Bewohner bedanken sich immer großzügig mit Hochprozentigem und Barspenden. Mit dem Geld unterstützt der Verein schon seit Jahren soziale Einrichtungen in Ennest und Attendorn. Bisher konnten circa 5 000 Euro gespendet werden.

Nach knapp drei Stunden sind alle Haustüren besucht und die Sänger haben sich eine kalte Nase geholt. Zum Aufwärmen treffen sich alle in Meinolfs geheizten Garagen. Hier haben die älteren Poskebrüder schon für kalte Getränke und heiße Fleischwurst gesorgt. In dieser gemütlichen Runde werden natürlich auch viele Dönekes aufgetischt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE