Tischtennis-Team des SGO in der Endrunde auf drittem Platz

Olpe..  Das Tischtennis-Team des Städt. Gymnasiums Olpe der Wettkampfklasse II der Jungen reiste zur Vorrunde des Landessportfestes der Schulen zum einzigen Gegner nach Neunkirchen. Da sich das Team aus Neunkirchen in den Vorjahren die Favoritenrolle erspielt hatte, hatten die Olper keine großen Hoffnungen, die Endrunde zu erreichen. Nach Anfangsschwierigkeiten konnte das SGO jedoch ein überraschendes 7:2 erspielen, und zog damit erstmals in die Endrunde auf Regierungsbezirksebene ein. Diese fand wieder in Neunkirchen statt, diesmal allerdings ohne das Team der Gastgeber.

Bereits im ersten Spiel, welches die Olper gegen ein Team aus Lippstadt knapp mit 4:5 verloren, zeigte sich das recht hohe durchschnittliche Niveau der qualifizierten Mannschaften. Nach weiteren Spielen gegen Mannschaften aus Bochum und Gevelsberg erreichte das Team des SGO den dritten Platz, und darf mit Zuversicht auf die kommenden Jahre blicken.