Theaterstück zum Thema Onlinesucht

Finnentrop..  Moderne Medien verändern die Beziehungen unter Jugendlichen. Um dieses Thema ging es in dem eindrucksvollen Theaterstück, das vom Wittener „Theaterspiel“ unter Leitung von Beate Albrecht im Finnentroper Kultur-Kino für die Schülerinnen und Schüler der siebten Jahrgangsstufe der Gesamtschule Finnentrop aufgeführt wurde.

„Philotes“ – Spiel um Freundschaft“: Der Name ist Programm. Benny und Tommy, die beiden Hauptfiguren, sind beste Freunde und gehen in die gleiche Schulklasse. Beim Tischtennistraining reden sie immer über ihre persönlichen Probleme, bis das Online-Spiel „Philotes“ sie in den Bann zieht. Da vor allem Benny sich mehr und mehr von der Realität entfernt und nur noch in der Computerwelt agiert, wird die Freundschaft mit Tom auf eine harte Probe gestellt. Es geht soweit, dass Benny von seiner Mutter vor die Tür gesetzt wird – für 13-Jährige nicht leicht zu verarbeiten.

Meinungen der Zuschauer gefragt

Aber Beate Albrecht, Autorin und Darstellerin von Bennys Mutter und die anderen Schauspieler wandten sich zwischen den Szenen immer wieder an die Zuschauer und fragten nach deren Meinung, wie zu entscheiden sei und wie es weitergehen könnte.

Gebannt verfolgten die Schülerinnen und Schüler die Vorstellung und nahmen die Gelegenheit eines Nachgesprächs mit den Schauspielern über das Stück und das Thema ausgiebig wahr. Interessiert lauschten sie dem Bericht Beate Albrechts über ihre zweijährige Recherche zum Thema Onlinesucht.