Superhelden überall...

Karneval in Brachthausen
Karneval in Brachthausen
Foto: WP
Was wir bereits wissen
In der rappelvollen Brachtser Schützenhalle ließen es die Närrinnen und Narren am Samstag mächtig krachen.

Brachthausen..  In der rappelvollen Brachtser Schützenhalle ließen es die Närrinnen und Narren am Samstag mächtig krachen. Bereits fünf Tage bevor in den Karnevalshochburgen an Rhein und Main die heiße Phase eingeläutet wird hieß es: „Superhelden überall - Brachtsen feiert Karneval“. Die Devise setzten sowohl die Akteure auf der Bühne als auch die Jecken im Saal in die Tat um. Flotte Tänze als Ergebnis monatelanger Probenarbeit präsentiert von den Las Canela Cabras und dem Männerballett Hot Peppers aus Hofolpe, den Silberfunken und der Prinzengarde aus Silberg, sowie den Outbacks aus Maumke sehenswert auf die Bühne gebracht, waren genau so Highlights wie die Auftritte der Guardian Angels und der Crazy Girls aus Brachthausen.

Playback-Show der Brachtser Kachel

Wie die totale Eskalation aussehen kann, zeigten die ehemaligen Crazy Girls. In der Bütt hatten Schaumi (André Baumhoff) und als prominenter Gast Prinz Leo I. (Leo Berg) vom Schwadorfer Karnevalsverein die Lachmuskulatur ihrer Zuhörer voll im Griff. Endgültig außer Rand und Band waren die närrischen Gäste als Conferencier Sebastian Hermes dem Brachtser Kachel die Bühne für ihre bekannt, beliebte Playback-Show überließ. Für ausgiebige Schunkelrunden und tanzbare Hits sorgte Michael „Magic“ Maschke.