St.-Hubertus-Schützen setzen im Vorstand auf die Jugend

Biekhofen..  Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „St. Hubertus“1938 e. V. Biekhofen wurden drei Schützen der jüngeren Generation in den Vorstand und Beirat gewählt.

So wählte die Jahreshauptversammlung den erst 24-jährigen Florian Kessler zum zweiten Vorsitzenden. Markus de Vries, der dem Vorstand 23 Jahre lang angehörte und davon zehn Jahre das Amt des zweiten Vorsitzenden bekleidete, stellte sich nicht mehr zur Wahl.

Neu in den Beirat wurde der ebenfalls 24-jährige Pascal Hesse gewählt. Pascal Hesse übernimmt das Amt des stellvertretenden Kassierers. Der 23-jährige Meik Bröcher ist nach seiner Wahl ebenfalls ein Mitglied des Beirates. Er wird im Marketingkreis des Schützenvereins mitarbeiten. Die Beiratsmitglieder Michael Alhorn,Gerd Cramer, Josef Lütteke und Andreas Teipel wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Schriftführer Peter Nolte stellte in seinem Jahresbericht die Vielzahl an Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen vor, die im vergangenen Jahr stattfanden. Kassierer Jörg Knifke legte den Geschäfts- und Kassenbericht für das Jahr 2014 sowie den Haushaltsplan für das laufende Jahr 2015 vor.

In diesem Jahr feiert die Jungschützenabteilung ihr 25-jähriges Bestehen. Sie wird die befreundeten Jungschützenabteilungen am Schützenfestfreitag zu einer Jungschützen-Disco einladen.

Beachparty im Sommer

Der Schützenverein plant in diesem Jahr darüber hinaus eine Reihe von Veranstaltungen. So ist im Sommer eine Beachparty vorgesehen. Das Kinderschützenfest, der Weihnachtsmarkt und der Martinszug sind ebenfalls wieder feste Größen im Vereinskalender. Die genauen Termine und weitere Veranstaltungen können auf der Homepage des Vereins eingesehen werden.

Die harmonische Versammlung endete mit dem Biekhofer Schützenmarsch, bei dem alle Anwesenden kräftig mitsangen.