Spieler müssen nicht mehr kalt duschen

Lütringhausen..  Über dauerhaft warmes Wasser können sich ab sofort alle Spieler freuen, die sich nach ihrer sportlichen Betätigung im Vereinsheim des SV Grün-Weiß Lütringhausen duschen möchten. Der Vereinsvorstand beschloss, eine neue moderne Heizungsanlage zu installieren und die 30 Jahre alte Heizung zu ersetzen.

In früheren Zeiten kam es häufig vor, dass die Warmwasseraufbereitung nicht für alle Spieler reichte.

Starke Jugendarbeit

Der SV Grün-Weiß unterhält eine sehr starke Jugendabteilung. Ab dem Alter„D-Jugend“ sollen die Sportler ebenfalls die Duschmöglichkeiten im Vereinsheim nutzen.

Die neue Heizungsanlage ist nicht nur energetisch zeitgemäß, sondern hält nun auch der hohen Frequentierung der Duschanlage stand. Michael Kebben, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse in Olpe, wurde kürzlich mit seinem symbolischen Spendenscheck in Höhe von 2 000 Euro freudig von Frank Reimold, Beisitzer und Platzwart, sowie Nicole Rasche vom geschäftsführenden Vorstand, zuständig für Marketing, auf dem Lütringhauser Sportplatz empfangen.

Anerkennung der geleisteten Arbeit

Michael Kebben freut sich, dass die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden dem Verein die Investition ermöglicht hat. Er sieht darin auch eine Anerkennung der ehrenamtlich geleisteten Arbeit des Vereinsvorstands.

Unter dem Leitmotiv „Sparkasse. Gut für die Region“ hat das heimische Geldinstitut im vergangenen Jahr rund 48 000 Euro aus Spenden- und Sponsoringmitteln in ihrem Geschäftsgebiet in den Bereich des Sports investiert.