Sperrung der „Wüste“ für Lückenschluss

Olpe..  Der Lückenschluss zwischen der neuen Biggebrücke bei der Realschulturnhalle und der L 512 „In der Wüste“ geht in die letzte Bauphase.

Die mit den Arbeiten beauftragte Firma Strabag hat bereits zahlreiche Versorgungsleitungen um- und neuverlegt. Da nun mit den Straßenbauarbeiten – auch im Bereich der L 512 (neuer Kreiselbereich) – begonnen wird, muss der Einmündungsbereich zum Hallenbad wie angekündigt ab Montag, 29. Juni, gesperrt werden.

Die Umleitung zum Freizeitbad führt dann über die Westumgehung (Stellwerkstraße), entlang des neuen ZOB, neue Biggebrücke an der Realschulturnhalle und dann entlang der Wohnmobilstellplätze zum Freizeitbad. Die Umleitung wird im Lauf des kommenden Montags eingerichtet und ist dann auch entsprechend ausgeschildert.

Neuer Zugang zum Hallenbad

Im Bereich der L 512 kann vorerst noch zweispurig gefahren werden. Fußgänger können dann nicht mehr auf der Westseite durch den Baustellenbereich zum Hallenbad gelangen, sondern müssen auf der östlichen Seite bei Bigge-Energie entlang zu der neuen provisorischen Fußgängerquerungsstelle hinter der Bushaltstelle „In der Wüste“ stadtauswärts queren und die Zuwegung dort zum Hallenbad benutzen.

Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte sollten den Fußweg entlang der Bigge benutzen.